20. Dezember 2017

{enthält WERBUNG} Weihnachtliche Gewürzcupcakes

Print Friendly and PDF
In der Kölner Region gibt es schon länger einen Foodbloggerstammtisch. Und wann immer ich es einrichten kann, versuche ich zu den Treffen zu gehen. Für das letzte Treffen in 2017 haben wir entschieden, eine 

Christmas Küchen Party


bei "den Jungs" zu machen, bei der jeder etwas mitbringt und es ein Koch-/Backbuchwichteln gibt. Im Vorfeld bekam jede/r, der bei der Party dabei sein wollte, ein Gewürz zugewichtelt, was es zu verarbeiten galt. Mein Los fiel auf Piment. Die Gewürze wurden uns von Spicebar kostenlos zur Verfügung gestellt und die liebe Frau Stiller hat sie verschickt.

Ich glaube, mit Piment habe ich ein sehr gutes Gewürz für die Weihnachtszeit erwischt, das man sowohl herzhaft als auch süß einsetzen kann. Ich habe mich für die süße Variante  entschieden.

Weihnachtliche Gewürzcupcakes

Cupcakes habe ich schon länger nicht mehr gemacht und sie eignen sich hervorragend als Fingerfood. Denn wir wollen den Jungs daheim ja nicht zu viel Arbeit machen.

Ihr braucht für 15 Cupcakes:

  • 4 Eier
  • 200 g braunen Zucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 200 ml Milch
  • 300  g Mehl
  • 50 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Piment (meine ganzen Körner habe ich in einer Mühle gemahlen)
  • 1/2 TL Zimt
  • eine Handvoll Schokoblättchen

Weihnachtliche Gewürzcupcakes

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen - je länger, umso besser. Dann die Flüssigkeiten dazu geben und kurz verrühren.

Mehl, Kakao, Backpulver, Piment und Zimt miteinander vermischen und löffelweise in den Teig rühren. Zuletzt - wenn Ihr mögt - noch die Schokoblättchen kurz in den Teig einarbeiten.

Zwei Muffinbleche mit 15 Förmchen bestücken und den Teig gleichmäßig darin verteilen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 - 30 Minuten backen. Eine Stäbchenprobe bringt Euch Sicherheit, ob die Küchlein durchgebacken sind.

Nach dem Backen die Küchlein komplett auskühlen lassen. Das geht bei den derzeitigen Temperaturen draußen recht schnell Also könnt Ihr in der Zwischenzeit die Buttercreme für das Topping vorbereiten.

Weihnachtliche Gewürzcupcakes

Ich hatte noch eine Packung "Drin-Drunter-Drauf-Tortencreme" von den Backschwestern im Regal stehen, die ich gleich mit verwendet habe. Ich habe mich für "Drauf" entschieden und die Creme nach dem Rezept auf der Packung angerührt und reichlich Butter dazu gegeben. Allerdings habe ich auch dort noch etwas Zimt und Piment mit rein gerührt für den weihnachtlichen Geschmack. 

So eine tolle Konsistenz hatte ich bei Buttercreme auf Anhieb noch nie! Sie ließ sich mit einer großen Tülle ganz einfach auf die Cupcakes spritzen. Einen weihnachtlichen Picker - passend zu den Förmchen - rein und fertig sind meine weihnachtlichen Gewürzcupcakes!

Weihnachtliche Gewürzcupcakes

Relativ wenig Aufwand für so leckere kleine Sünden!! Obwohl ich so reichlich von der Buttercreme genascht habe, dass mir erst einmal der Appetit darauf vergangen war. Was aber zum Glück nicht so lange angehalten hat. :)

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Weihnachtliche Gewürzcupcakes

Kommentare:

  1. Hmmm, Anja! Ich habe die Cupcakes ja erst zu Hause genascht und mich so geärgert, dass ich nur einen mitgenommen habe. Sie waren wirklich köstlich und das Piment kam total lecker und gut durch! Wirklich fein!

    Liebe Grüße, Ria

    AntwortenLöschen
  2. Die waren ssssoooo.... lecker. Bussi an dich meine Süße! Dein Bienchen

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥