23. Mai 2017

"Smoothie-Tuesday": Heidelbeer-Quark-Smoothie

Print Friendly and PDF
Es ist wieder Smoothie-Tuesday - yeah. Und was mich riesig freut, ist dass diese Kategorie, mit der ich sooo lange gezögert habe, prima bei Euch ankommt! Danke danke danke.Heute bringe ich Euch einen Heidelbeer-Smoothie mit, bei Ihr etwas aufpassen müsst, da er ziemliche Flecken macht, wenn man den Deckel vom Mixer nicht fest aufgesetzt. Ich spreche aus Erfahrung!!! Ein weißes T-Shirt war keine gute Idee...

Heidelbeer-Quark-Smoothie

Ihr braucht für ca. 400 bis 500  ml:
  • 300 g Heidelbeeren (TK oder frisch)
  • 1 Banane
  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 150 g Magerquark
Die Zubereitung ist wieder denkbar einfach: Alle Zutaten in den Mixer geben, den Deckel extrem gut schließen (!!!) und alles ordentlich durchmixen. Die Farbe, die dabei entsteht, ist einfach der Hammer, oder?
Spätestens, wenn Ihr Haferflocken, Saaten oder sonstige Körner in Eurem Mixer schreddern wollt, werdet Ihr die Qualität des Mixers merken. Mein alter ließ dabei immer kleine Stückchen im Smoothie übrig, mein "Chucky" bekommt auch das mühelos klein. Da merkt man keine Stückchen mehr.


Heidelbeer-Quark-Smoothie

Die Blümchen im Hintergrund musste ich unbedingt kaufen. Weil sie kurz waren (oder abgebrochen), gab es einen großen Strauß davon für 50 cent! Und warum müssen Blumen immer lang und üppig sein? In kleinen Vasen machen sich auch kurze Blumen sehr gut finde ich.

Heidelbeer-Quark-Smoothie

Für diesen Smoothie habe ich TK-Heidelbeeren genommen. Das hat den Vorteil, dass der Smoothie gleich schön kühl ist und das mag ich sehr gerne. Man spart sich also den Arbeitsschritt des Kühlens bei der Verwendung von TK-Früchten. Und morgend muss es bei mir öfter mal schnell gehen. Bananen in Smoothies verwende ich auch sehr gerne, das macht sie so schön natürlich süß. Allerdings sind alle Zutaten auch immer austauschbar - das ist ja das schöne bei Smoothies. Man ist völlig frei darin, was man in den Mixer wirft.

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥