5. Januar 2017

{Wanderbuch} Bossche Bollen + ein Gewinnspiel

Print Friendly and PDF
Zuerst einmal möchte ich Euch an dieser Stelle ein frohes neues Jahr wünschen!!! Ich hoffe, Ihr seid alle gut hinein gerutscht. :)

Das neue Jahr fängt gleich super an. Denn ich darf dabei sein bei der Wanderbuch-Aktion der lieben Karen von Karens Backwahn. Und es ist nicht irgendein Buch. Nein, es ist das Buch von meinem Lieblingstobi, dem Kuchenbäcker - klick aus dem BLV-Verlag. Bevor es in meinem Briefkasten war, war das Buch schon zu Gast bei vier weiteren lieben Bloggerinnen. Seine Reise endet bei mir. Bzw. eigentlich nicht ganz, denn mit lieben Kommentaren versehen geht es zurück an Karen, die sich hoffentlich schon auf die Anmerkungen im Buch freut.

Die Teilnehmer vor mir waren:

  • Karens Backwahn - klick
  • Kalinka's Kitchen - klick
  • Thank you for eating - klick
  • Taste around - klick (Danke Daniela für das Zusenden des Buches!)
Wenn Ihr Euch durchklickt, werdet Ihr sehen, wie vielfältig die Rezepte in dem Buch sind. Ich durfte ja bereits einige Köstlichkeiten aus dem Buch bei der Party in Frankfurt verkosten - klick. Also wollte ich ein Rezept aussuchen, dass ich noch nicht probiert habe. Ich habe mich für "Bossche Bollen" entschieden, zumal ich auch nur eher selten Brandteig mache. Warum eigentlich??? Denn schwer ist es wirklich nicht. Man muss sich nur ran trauen.

Außerdem fahre ich sehr gerne und öfter mal nach Holland (wenn man recht grenznah wohnt, kann man das auch ausnutzen) und liebe die holländischen Köstlichkeiten!!! Das ist alles sooo lecker. :)

Ihr braucht also für 8 - 10 Bollen:

  • 30 g Butter
  • 125 ml Wasser
  • 75 g Mehl
  • 2 Eier Gr. M
Den Ofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und bereit stellen.
Für den Brandteig Wasser und Butter in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen lassen. Dann das Mehl auf einen Schwung dazu geben und mit einem Holzlöffel so lange rühren, bis sich ein Teigkloß gebildet hat und am Boden ein weißer Belag sichtbar geworden ist. Dann den Teig in eine Schüssel geben und etwas abkühlen lassen, ehe Ihr einzeln die Eier unterrührt. Das ist mit einem Holzlöffel etwas mühsam, nehmt also ruhig Eure Küchenmaschine oder Euer Handrührgerät zur Hilfe.

Mit einem Esslöffel 8 - 10 Teigkleckse auf das Backblech mit Abstand verteilen und im unteren Drittel des Ofens (da werden sie nicht so dunkel) ca. 25 bis 30 Minuten goldgelb backen. Wichtig: Den Ofen während des Backens nicht öffnen, dann fallen die luftigen Gebilde sofort in sich zusammen!!! Nach dem Backen komplett auskühlen lassen.


Für die Füllung braucht Ihr:
  • 200 g Creme double (ich habe 250 g genommen, passte so genau mit den Bechern, die ich gekauft habe)
  • 3 EL Eierlikör (im Originalrezept Rum)
  • 50 g helle oder dunkle Schokolade nach Geschmack
  • evtl. ein paar Sprinkles
Die Creme double mit dem Eierlikör (oder Rum) gründlich aufschlagen und in einem Spritzbeutel geben. Ich habe eine Spritztülle zum Berliner füllen und habe die eingesetzt, eine Sterntülle (nicht zu groß) geht aber auch. Die Brandteig-Bollen damit anpieksen, damit Ihr innen die Creme rein spritzen könnt.


Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und die Bollen damit besprenkeln oder bepinseln. Und - weil ich ein Mädchen bin - kamen noch ein paar kleine rote Zuckerperlen oben drauf für die Optik. Bringt vom Geschmack jetzt nicht wirklich etwas. :)


Ich mag das Buch von Tobi sehr gerne. Die Aufmachung ist so liebevoll und detailreich. Von der Qualität der Rezepte muss ich ja wohl nicht reden. Die kennt jeder, der seinem Blog folgt oder selbst das Buch sein eigen nennen darf.


Und damit das Buch noch größere Kreise zieht, darf ich ein Exemplar an dieser Stelle bei meinem Lesern verlosen! Yeah. So fängt das Jahr ja gleich super an, oder?

Teilnahmebedingungen:
  • Kommentiert unter diesem Post, aus welchem Land Ihr schon einmal ein Rezept nachgemacht habt (oder gerne nachmachen würdet).
  • Am Freitag, 13.01.2017, um 23.59 Uhr endet diese Aktion und es wird am kommenden Morgen ausgelost. Denn für mich ist Freitag der 13. noch nie ein Pechtag gewesen!
  • Zu gewinnen gibt es ein Buch "Bake and the city" vom BLV Verlag.
  • Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Anschrift in Deutschland haben.
  • Gebe einen Namen an - anonyme Kommentare kann ich leider nicht werten. Damit Du direkt benachrichtigt werden kannst, gib bitte auch eine Email-Adresse an. In den Lostopf kommt jeder Kommentar, der diese beiden Kriterien erfüllt.
  • Der Gewinner/die Gewinnerin wird von mir benachrichtigt (und um Mitteilung der Postanschrift geben) und unter diesem Post bekannt gegeben.
  • Das Buch wird Dir direkt vom BLV-Verlag zugeschickt. Aus diesem Grunde gebe ich Deine Adresse NUR FÜR DIESEN ZWECK weiter.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Edit: Die Mail an die Gewinnerin ist raus - herzlichen Glückwunsch Jette! Du bekommst bald Post vom BLV-Verlag.

Ich wünsche Euch viel Glück!

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Liebe Anja, lecker sehen deine Bossche Bollen aus. Ich mache auch ab und zu mal Brandteig und daraus dann Waffeln. Ich backe ja sehr viel und vor kurzem habe ich mich an den Italienischen Cornetti versucht, ware schon mal ganz gut, wie ich finde. Dieses Buch steht schon lange auf meiner Wunschliste. Das wäre doch mal ein toller Gewinn. Liebe Grüsse Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgit, hast Du auch eine Email-Adresse, unter der ich Dich im Falle des Gewinns benachrichtigen kann??? Denn nur dann kann ich Deinen lieben Kommentar in den Lostopf "Werfen". :)

      Löschen
    2. Wenn du auf meinen Namen klickst, landest du bei mir auf dem Blog, da les ich alle Nachrichten, reicht dir das, oder soll ich die Mailadresse hier einstellen ? LG Birgit

      Löschen
  2. Liebe Anja,

    meinst du süß oder herzhaft? Mit süß kann ich kaum dienen, da ist der russische Zupfkuchen schon das höchste der Gefühle. Herzhaft war ich allerdings schon recht umtriebig - zB. Polen (Blini, rote-Beete-Suppe, Piroggen), Indien (Currys, naan), Finnland (karelische Piroggen), Saudi-arabischer Raum (falafel) und und und 😍 Ich liebe es einfach über den Tellerrand hinauszublicken!

    LG Jette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzhaft oder süß - das zählt bei mir ALLES!!! ♥

      Löschen
  3. Das sieht ja fantastisch lecker aus!

    Aus Indien mache ich sehr häufig leckere Currys.

    Das ist echt ein toller Gewinn, ich hüpfe gerne in den Lostopf.

    Mit freundlichen Grüßen

    Julia Gröger

    AntwortenLöschen
  4. Hi!
    Auch dir wünsche ich ein frohes neues Jahr ��������
    Lecker schaut es gleich mal wieder aus�� ich habe schon zimtschnecken gebacken und holländische klekskoppen (bestimmt falsch geschrieben). Und bestimmt noch was, was mir jetzt nicht einfällt...Sehr gerne würde ich das tolle buch gewinnen wollen ��vielen Dank! Ich wünsche dir einen schönen Abend! Vlg tine
    Sahnebomber at Yahoo Punkt de

    AntwortenLöschen
  5. schwedische Zimtschnecken sind eindeutig mein Favorit! <3

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anja,
    ich hoffe, das neue Jahr ist nett zu Dir.
    An Brandteig habe ich mich noch nie gewagt, ich sollte das mal ändern - vor allem bei diesem Rezept. Hmmm - das klingt gut.
    Ansonsten liebe ich die italienische Küche, Dolci und auch herzhafte Mahlzeiten sind einfach das meine. Zu Ostern sind wir dieses Mal zu Hause und dann werde ich auch endlich mal einen Panettone backen, der gehört einfach dazu.
    Du kannst mich über Instgram oder den Blog erreichen, aber das weißt Du ja, ich hoffe das ist in Ordnung.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  7. Auch dir ein frohes neues Jahr, liebe Anja!

    Zunächst eine Frage zum Rezept: was würdest du nehmen wenn du es komplett ohne Alkohol machen wollen würdest?

    Und zum Thema Backen aus anderen Ländern:
    Ich liebe es verschiedene Dinge zu testen und weiß schon fast nicht mehr was ich alles schon gemacht habe ...
    Ganz oben stehen weil herrlich einfach und schnell gemacht : Scones.
    Immer wieder bei meinen amerikanischen Freunden beliebt : NY Cheesecake oder Carrotcake with cream cheese frosting.
    Zu Thanksgiving gibt es von mir immer Pumpkinpie.
    Herzhaft und türkisch,auf Partys gern gemacht: Börek.
    Aus England sind die Flap Jack Kekse, die ein englischer Freund zum Geburtstag bekommen hat.

    Ich könnte noch mehr aufzählen ... merke aber dass ich mich sehr ob den amerikanischen Raum zu hause fühle. ��


    Viele liebe Grüße,

    Deanna (Bettina)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Espresso könnte ich mir gut vorstellen. Oder Trinkschokolade. Wenn es neutraler sein soll einfach Milch nehmen.

      Löschen
  8. Hallo,

    habe ich gerade ers, aus Holland Oliebollen.

    Viele Grüße Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Dir auch ein frohes Neues, Anja :)
    Boah, puh, also da gibt's inzwischen einiges^^ Ich denke das coolste war bisher ne marokkanische Süßkartoffel-Tajine, mmjamm! So backmäßig war ich noch nicht so viel im Ausland unterwegs, da könnt ich meine Fühler mal ein bisschen mehr ausstrecken. Ach ja und an Brandteig hab ich mich auch noch nie rangewagt, vllt trau ich mich jetzt auch mal :)
    Liebe Grüße, Sabine
    (Email wär auf meinem Blog im Fall des Falles^^)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Anja,
    dir und deiner Familie erstmal ein gutes neues Jahr.
    Ob ich speziell Dinge aus anderen Ländern backe, außer vielleicht Pizza, kann ich garnicht so genau sagen. Ich backe ein Rezept, wenn es mich anspricht, egal ob aus Deutschland, Holland oder Österreich,usw..

    Liebe Grüße Susi

    AntwortenLöschen
  11. Hallo
    erstmal dir ein frohes neues Jahr.
    Wir backen Rezepte die uns ansprechen egal aus welchem Land diese kommen.
    lg.
    Manu
    manjulk@web.de

    AntwortenLöschen
  12. Rezepte aus den Französischen mag ich gerne nach Backen vor allem diese Brezeln haben es in sich

    Email cordes849@gmail.com

    AntwortenLöschen

  13. Ich bin begeistert <3 Hüpfe gerne in den Lostopf und hoffe die Glücksfee findet mich. Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ich gewinne. Und vielen Dank für diese wunderbare Verlosung. Bei Facebook folge ich dir unter Tanja Hammerschmidt und ja meine Daumen sind gedrückt :) Ich koche gerne Griechisch, Französisch ebenso, aber eher Frühstücksmässig, aber am liebsten, ja Italienisch <3
    lg junibrummer@gmx.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anja,,,
    Ein gesundes neues Jahr Wünsche ich dir,,,
    LG.Bille,

    AntwortenLöschen
  15. Hallo!
    würde gerne mal schwedische Zimtbrötchen backen
    LG Biggy
    biggy76(at)web.de

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Anja,

    ich würde ja gern mal die französischen Eclairs selbst backen, weil es die hier leider einfach nicht so lecker zu kaufen gibt <3
    Liebe Grüße
    Bianca
    biancamp[at]gmx.de

    AntwortenLöschen
  17. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  18. also Rezepte gekocht habe ich aus vielen Ländern, gebacken aus Italien, Spanien und aus der Schweiz, Österreich :) würde mich wahnsinnig über das tolle Buch freuen <3

    AntwortenLöschen
  19. Hallo und vielen Dank für diese tolle Verlosung! Sehr gerne versuche ich mein Glück im Lostopf.

    Ich habe schon viele Rezepte aus Italien nachgemacht, von selbst gemachter Pasta, Lasagne bis hin zu Panna Cotta und Zabaglione. Auch amerikanische Pancakes, spanische Tapas und französische Quiche habe ich schon gezaubert.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥