3. Dezember 2016

Endlich die ersten Weihnachtsplätzchen für dieses Jahr: Butterstangen mit Sprinkles

Print Friendly and PDF
So spät wie in diesem Jahr war ich - glaube ich zumindest - noch nie dran mit dem Start meiner Weihnachtsplätzchen. Das reale Leben fordert gerade seinen Tribut (immer noch). Ich habe mir zwar 8 verschiedene Sorten vorgenommen, aber ich bin mir in diesem Jahr echt nicht sicher, ob ich das schaffen werde. Egal, der Anfang ist gemacht mit diesen Butterstangen mit Sprinkles. Zudem sind sie auch noch super einfach zu machen ohne viele spezielle Utensilien. Ein Nudelholz und ein Messer oder ein Pizzaroller reichen schon!


Ihr braucht für ca. 30 Stück:

  • 110 Butter
  • 55 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 1 EL Milch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 1 TL neutrales Öl
  • diverse Sprinkles
Die Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und esslöffelweise zu der Butter-Zucker-Mischung geben und verrühren. Nach der Hälfte des Mehls etwa die Milch und den Vanilleextrakt dazu geben.

Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank geben, am besten über Nacht.

Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Anschließend den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 4 mm dick ausrollen und mit einem Messer oder noch besser mit einem Pizzaroller in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen in ca. 8 - 10 cm lange Stücke schneiden und auf ein Backblech mit Backpapier geben.

Im vorgeheizten Ofen ca. 8 - 10 Minuten goldgelb backen und anschließend abkühlen lassen.


Für die Glasur die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Öl über einem Wasserbad schmelzen. Die Stangen mit einem Ende in die Schokolade tunken und auf das Backpapier zurück legen. Dann sofort mit Sprinkles bestreuen und fest werden lassen. 

Das war es schon. Bis auf die Kühlzeit für den Teig ist das doch wirklich ein schnelles und einfaches Rezept oder?
     

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥