8. Oktober 2016

Eine Torte mit 13 kg zum Geburtstag

Print Friendly and PDF
Heute darf ich Euch eine Torte zeigen, die ich für eine ganz liebe Freundin zum 50. Geburtstag gemacht habe. Sie wollte kein Geschenk, nur eine Torte. :) Und damit jeder der knapp 30 Gäste auch zumindest ein Stück probieren konnte, musste sie etwas größer sein.


Für die drei Böden, die ich auf einem tiefen Backblech gebacken habe, hat wieder mein Basisrezept hergehalten - klick. Zwei Böden habe ich mit Vanille gebacken, einen mit Kakao. Verwendet habe ich pro Boden das 1,5-fache Rezept!

Für die Füllung habe ich

  • 3 Gläser Sauerkirschen
  • 4 kg Mascarpone
  • 300 g Zucker
  • und 400 ml Eckes Edelkirsch verwendet
Die Kirschen am besten über Nacht gut abtropfen lassen.

Für die Creme einfach Mascarpone, Zucker und den Likör miteinander verrühren. Den ersten Vanilleboden auf eine Platte legen, mit 1/3 der Creme bestreichen und die Hälfte der Kirschen darauf verteilen und etwas in die Creme drücken. Darauf den Kakaoboden legen und etwas andrücken. Darauf nochmals Creme und Kirschen verteilen und mit dem zweiten Vanilleboden abschließen.

Die Ränder der Torte mit Mascarponecreme einstreichen und auch auf den obersten Boden eine dünne Schicht geben.

Als Abschluss habe ich 1 kg Marzipan auf die Größe des Backblechs ausgerollt. Das geht am besten auf Backpapier, da man die Platte dann damit leicht ohne einzureißen auf die Torte heben kann.

Die Kante habe ich noch mit etwas gespritzter Mascarponecreme verziert. Mit einem kleinen Ausstecher habe ich die Marzipandecke mit Blümchen dekoriert, in die ich jeweils eine kleine Perle gedrückt habe.


Ein Bild aus meinem Lebensmitteldrucker von Astrid, eine 50 und ein kleines Blumengesteck aus echten Blumen machten die Torte dann komplett.


Bei den Blumen habe ich mich beim Floristen beraten lassen. So hat dieser darauf geachtet, dass die Blumen nicht gespritzt waren. Der kleine Strauß steckte in einem Plastikröhrchen, sodass es nicht austrocknete. Zusätzlich habe ich nochmal alles in Alufolie und Frischhaltefolie eingewickelt, ehe ich es in die Torte gesteckt habe.


Letztlich war die Torte 13 kg schwer und 12 cm hoch! Es hat für alle gereicht zum Probieren.

Meine Freundin hat sich sehr gefreut, zumal ich das alte Bild von ihr heimlich über ihren Bruder organisiert hatte. Somit wusste sie gar nichts zum Aussehen der Torte vorher. Nur die Zutaten der Füllung waren ihre eigene Idee. Eine sehr leckere Idee übrigens. :)

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥