11. September 2016

{enthält WERBUNG} Apfel-Möhren-Brotaufstrich mit Kokosflocken und ein GEWINNSPIEL

Print Friendly and PDF
Frühstückt Ihr lieber süß oder herzhaft? Ich mag mich da gar nicht festlegen, das ist je nach Laune sehr unterschiedlich. Aber letztlich überwiegen die süßen Frühstücksideen.

In den gekauften Marmeladen ist mir meist viel zu viel Zucker. Und wirklich einfallsreich sind die meisten Sorten auch nicht. Also habe ich mir immer öfter angewöhnt, Marmeladen, Konfitüren, Brotaufstriche etc. selbst zu kochen. Und das ist einfacher, als viele denken!

Da kam die Anfrage von Südzucker, ob ich ihre Produkte testen möchte, richtig gelegen. Denn auch im Spätsommer/Herbst gibt es noch viele Dinge, die sich für außergewöhnliche Brotaufstriche eignen. Auf der Homepage von Südzucker findet Ihr ganz viele Ideen - klick. Genau dort stolperte ich über den Apfel-Möhren-Brotaufstrich mit Kokosflocken. Apfel-Möhren-Rohkost mag ich sehr gerne, also war ich neugierig, wie das auf Brot und Brötchen umzusetzen wäre.

Ihr braucht für ca. 1200 ml Brotaufstrich:

  • 800 g saure Äpfel (ich habe Boskop benutzt)
  • 400 g Möhren
  • Saft einer Zitrone
  • 50 g Kokosflocken
  • 500 g Gelierzucker 1 : 2
Die Äpfel schälen, vierteln, vom Kerngehäuse befreien und in grobe Stücke würfeln. Die Möhren schälen, die Enden abschneiden und ebenfalls in grobe Stücke schneiden (etwas dünner als die Äpfel, dann sind sie schneller weich). Alles zusammen mit dem Zitronensaft und 200 ml Wasser in einen Topf geben und zugedeckt bei geringer Hitze 20 Minuten dünsten. Anschließend gründlich pürieren und komplett abkühlen lassen. Damit die Zeit nicht so lang wird zum Abkühlen, habe ich diesen Schritt abends gemacht und am nächsten Morgen ging es weiter.

950 g von dem Püree abwiegen und zusammen mit den Kokosflocken und dem Gelierzucker in einen großen Topf geben. Ihr solltet wirklich einen großen Topf nehmen, da die Masse sprudelnd kochen muss und Ihr ja nicht alles in der Küche verteilt haben wollt sondern im Topf. Alles gut verrühren und unter ständigen Rühren sprudelnd aufkochen lassen. Ab jetzt zählt erst die Kochzeit! Für 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und immer schön weiter rühren, damit nichts ansetzt.

Den Aufstrich noch heiß in heiß ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen. Beim Abkühlen entsteht dann das Vakuum in den Gläsern.



Ich bin ganz begeistert von der Obst-Gemüse-Kombination! Es schmeckt super und ist einmal etwas ganz anderes. Und von der hübschen Farbe brauche ich Euch ja gar nicht erst vorzuschwärmen. Okay, meine Männer hätten auf die Kokosflocken verzichten können. Aber ich liebe Kokos!!!

Und damit Ihr diese oder ähnliche Kombinationen selbst einmal ausprobieren könnt, darf ich unter meinen Lesern drei Einmachsets verlosen, die mir von Südzucker zur Verfügung gestellt wurden! So schauen die Sets aus:


Was müsst Ihr dafür tun?

  • Verratet mir in einem Kommentar unter diesem Post bis zum 18.09.2016, 23.59 Uhr, welche außergewöhnliche Kombination Euch geschmacklich reizen würde (ich wäre ja für irgendwas mit Kürbis...).
  • Ihr solltet mir folgen und auch verraten, wo Ihr mir folgt (Bloglovin, Google+, Facebook, Instagram, GFC...)
  • Ihr solltet eine Postanschrift in Deutschland haben.
  • Am 19.09.2016 wird mein Sohn dann drei glückliche Gewinner ziehen, die ich unter diesem Post einfügen werde. Ihr solltet Euch danach innerhalb einer Woche bei mir melden und mir Eure Adresse mitteilen. Diese werde ich an Südzucker weiterleiten, denn die Pakete werden von dort versendet. Mit der Weitergabe der Adresse für den Versand erklärt Ihr Euch somit einverstanden.
Ich wünsche Euch jetzt schon viel Glück und freue mich über viele Anregungen für mich. :)

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure
Edit:

Gewonnen haben je ein Einmachset:

  • Beate Landau
  • elli loves... und
  • Anna (afina-anna)
Da sich eine Gewinnerin leider immer noch nicht gemeldet hat, habe ich meinen Sohn ein weiteres Mal sein Glück versuchen lassen. Gewonnen hat das 3. Paket:
  • Lisa Hei Se!

Kommentare:

  1. Wie wäre es mal mit Rote Beete, Zitrusfrüchten und Zimt , liebe Anja ? Ich folge Dir sehr gern in FB <3 . GlG Bea

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde irgendwas mit Zimt und Äpfeln machen���� Und ich folge dir auf Instagram����

    AntwortenLöschen
  3. Was hälst du von Physalis-Apfel? Ich bin ein riesen Fan von der Physalis,weil sie nicht nur super schmeckt,sondern sehr gesund ist.
    Ich folge dir auf instagram (afina_anna )

    LG Anna
    annacae@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  4. Kürbis ist ja leider nicht so mein Geschmack, aber kann mir eine Möhren-Zimt-Vanille-Kombi sehr gut vorstellen. Folge dir via Bloglovin (Elli loves...)

    Liebe Grüße Elli

    AntwortenLöschen
  5. gott ich sterbe für kürbis :D deswegen sowas wie kürbis sahne und gewürzen :)

    AntwortenLöschen
  6. Kürbis-Orange hab ich schon mal gegessen. Das hat toll geschmeckt und ich könnte mir gut vorstellen, so eine Marmelade auch mal zu machen!

    Ich folge auf Facebook ("Lisa Hei Se").

    Viele Grüße
    Lisa (myheaven at directbox.com)

    AntwortenLöschen
  7. Victoria Landgraf18.09.2016, 20:28:00

    ich würde gerne etwas leckeres mit apfel und zimt machen <3 ich folge dir auf facebook als victoria landgraf <3 wow wow wow was für ein traumhafter gewinn, das ist ja mal der oberhammer, damit habt ihr euch ja selbst übertroffen <3 ihr seid einfach die besten <3 danke für die fantastische aktion und ein wunderschönes,sonniges wochenende <3 ich drücke gaaanz fest die Daumen, da ich nur noch FREUDENSPRÜNGE machen würde,wenn ich gewinne <3

    AntwortenLöschen
  8. Hi - ich wäre für etwas mit Ingwer und Apfel - also so scharf-fruchtig, Chutneymäßig!
    Liebe Grüße, Suse Bo (fb) zuzeeb at gmail.com

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥