21. Oktober 2015

Mein Besuch auf der Frankfurter Buchmesse 2015

Print Friendly and PDF
Ihr habt es vielleicht schon mitbekommen (bei Instagram oder auf meiner Facebook-Seite): ich durfte die Frankfurter Buchmesse noch vor den beiden öffentlichen Tagen am Wochenende besuchen. Wer das auch einmal möchte und Blogger oder Journalist ist: Einfach auf der Seite der Buchmesse akkreditieren lassen (okay, jetzt erst wieder nächstes Jahr...).

Für mich  hieß es also am Freitagmorgen um 6.30 Uhr ab ins Auto mit mit Mann und Kind nach Frankfurt (die sich dort anderweitig vergnügt haben). Brrrrr, war das dunkel und kalt. Auf der Messe war ich mit Tobi (dem Kuchenbäcker) verabredet.

      



Gemeinsam haben wir uns ins Getümmel gestürzt. Als Tobi früher weg musste, habe ich mich mit anderen Bloggern getroffen oder bin alleine über die riesige Messe gebummelt. Langweilig war mir definitiv nicht!

Mein Schwerpunkt lag auf den Hallen 3.0 und 3.1 - denn da gab es überwiegend die Koch- und Backbücher. Die Halle 4 habe ich auch kurz besucht.


      

Obwohl nicht so viel los war wie vermutlich am öffentlichen Wochenende, war ich erst mal wie erschlagen von den vielen Ständen! So viel gab es zu entdecken - teilweise wusste ich nicht, wo ich zuerst hinschauen sollte. Einfach Wahnsinn!

      

Ich oute mich: Ich liebe Snoopy!!! Den Traumtyp meiner Jugend. ♥

Brot gab es auch zu probieren. Sehr lecker! 

     


Aber in erster Linie zog es mich zu der Veranstaltung, weil ich endlich einmal die liebe Sugarprincess Yushka kennenlernen wollte. Und dank Facebook wusste ich, dass sie dort sein würde. Sonst ist es auf der riesigen Messe echt schwer, jemanden rein zufällig zu treffen ohne Treffpunkt.

Eine Einladung zur Buchpräsentation von Aurélie hatte ich auch vom Verlag erhalten. Ach, ist das eine herzliche und liebe Person!!



Dort gab es Traubensaft oder Sekt (den hätte ich besser weg gelassen!), leckere Tarte au citron und Entenbrust in Schmalz auf Baguettescheiben. Erst war ich der Ente gegenüber sehr skeptisch, aber sie war ganz toll.


In der Gourmet Gallery gab es immer wieder Vorführungen, die man kostenlos besuchen konnte. Dort wurde gekocht, gebacken oder aus Büchern vorgelesen.


Eigentlich wollte ich bis zum bitteren Ende um 18.30 Uhr auf der Messe bleiben. Aber um 17.00 Uhr war ich fix und fertig.

Alles in allem war es aber ein sehr schöner Tag - im nächsten Jahr bin ich definitiv wieder dabei!!!

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Hallo liebe Anja,
    das ist ein wunderschöner Post und die Eindrücke sind super rüber gekommen. Deine Aufnahmen gefallen mir sehr und vor allem habe ich mir den Termin für nächstes Jahr vorgenommen, denn ich möchte auch mal ein paar andere Blogger dort treffen, und Kochbücher kann ich gar nicht genug haben und anschauen. Die Messe gar nicht so weit zumal ich gar nicht so weit von Frankfurt wohne.
    Habe noch eine schöne Woche und herzliche Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sehen wir uns vielleicht 2016 in Frankfurt!!!
      Es freut mich jedenfalls, dass dir der Post über die Buchmesse gefällt!

      Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche! ♥

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥