22. August 2015

#rudelbackenahoi - Streuselstreifen mit Brombeeren und Orange (vegan)

Print Friendly and PDF
Wenn Besuch kommt, darf es auch etwas sein, was man noch nie zuvor gemacht hat, oder? Das heißt für mich, ich habe zum ersten Mal vegan gebacken. Und es hat sogar gut geschmeckt!! Ich habe kein Ei oder ähnliches vermisst.

In der aktuellen Lecker bakery habe ich ein passendes Rezept gefunden, das genau in die Jahreszeit passt. Denn gerade gibt es hier Brombeeren ohne Ende. Und passend zur Aktion vom "Rehlein" wieder mit dem Hashtag #rudelbackenahoi versehen. :-)

Ihr braucht für eine quadratische Form mit ca. 20 cm Seitenlänge (meine war etwas größer, weshalb der Kuchen dann etwas flacher geworden ist):

  • 225 g Mehl
  • 125 g Weichweizengrieß
  • 100 g + 2 EL Zucker
  • Schale und Saft von 1/2 Bio-Orange
  • 225 g kalte Butter (oder vegane Margarine)
  • 350 g Brombeeren (ruhig auch etwas mehr - bei mir waren es 400 g)
  • 1 EL Speisestärke
  • 50 g Walnusskerne
  • 2 EL brauner Zucker

Aus Mehl, Grieß, 100 g Zucker, Orangenschale und kalter Butter (in kleine Würfel geschnitten) Streusel herstellen. Ich mache das immer mit der Hand und gehe nur ganz zum Schluss einmal mit dem Handrührgerät durch, um die Streusel kleiner zu machen.

Die Hälfte der Streusel in eine mit Backpapier ausgelegte quadratische Form geben und zu einem Boden festdrücken. Auch hier haben sich bei mir die Hände gut bewährt. :-)

2 EL Zucker mit der Speisestärke mischen und mit dem Orangensaft glatt rühren. Vorsichtig die Brombeeren untermischen und alles auf dem Streuselboden verteilen.

Die Walnusskerne fein hacken und mit den übrigen Streuseln verkneten. Diese auf die Brombeeren verteilen und mit 2 EL braunen Zucker bestreuen.

Den Kuchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 45 Minuten backen und komplett in der Form auskühlen lassen. Erst kalt aus der Form heben, sonst ist er zu zerbrechlich.


   

Experiment geglückt - Freundin happy.Was will man mehr?!?


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥