12. August 2015

Buchrezension: "Meine besten Rezepte"

Print Friendly and PDF
Heute habe ich mal ein ganz anderes Buch, das ich Euch vorstellen möchte! An dieser Stelle bereits vorab lieben Dank an den Bassermann Verlag - klick, bei dem das Buch erschienen ist. Bezogen habe ich es über das Bloggerportal - klick. Kennt Ihr das? Da kann man als Blogger mit wenigen Klicks wundervolle Bücher zum Rezensieren anfordern.

Zurück zu meiner heutigen Vorstellung. Ich habe bisher alle Rezepte in einem Ordner gesammelt. Okay, praktisch ist das, aber nicht immer sehr schön. Also war ich schon länger auf der Suche nach einem Buch zum Selbsteintragen von Rezepten. Und genau das habe ich gefunden!




Was schreibt der Verlag dazu?

Die schönsten Seiten für Ihre Lieblingsrezepte
Ihre Großmutter verrät Ihnen ihr Rezept für den traditionellen Familienkuchen? Der Koch Ihres Lieblingsrestaurants rückt endlich mit seinem Geheimrezept für die weltbeste Pastasauce heraus? Ihnen fliegt eine tolle Idee für eine eigene Rezeptkreation zu? Mit diesem wunderschön gestalteten Eintragbuch haben Sie für Ihre Lieblingsrezepte das richtige Archiv gefunden. Ein Gummiband zum Verschließen sorgt obendrein dafür, dass aus Zeitschriften herausgetrennte Rezepte nicht herausfallen können.

Meine besten Rezepte (Eintragbuch)
Lieblingsrezepte eintragen, einkleben und sammeln. Mit Gummiband zum Verschließen.
Mit Illustrationen von Studio Kokula GbR, Manuela Hutschenreiter
Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten 17 x 22 cm
vierfarbige Gestaltung
mit Gummiband
ISBN: 978-3-8094-3324-8
7,99 € (D)


Was sage ich dazu?

Ich liebe es!! Ich habe lange nach solch einem Buch gesucht. Aber die meisten hatten eine Unterteilung, die mir nicht recht war. Ich wollte ein Buch nur für Backrezepte - da brauche ich keine Unterteilung nach Saucen, Hauptgerichte, Desserts etc.

Dieses Buch hat zwar auch indirekt eine Unterteilung durch die großen bedruckten Seiten mit einem großen Symbol in der Mitte. Aber das habe ich ganz gewissenhaft übersehen und einfach mit dem Eintragen der Reihe nach angefangen. Also könntet Ihr Eure Rezepte eigentlich auch unterteilen. Die Symbole sind ein Schneebesen, eine Tasse, ein Kochtopf, eine Kochmütze und eine Blüte.

Am Ende findet sich noch ein Kapitel mit "Tipps und Tricks", "Maße, Mengen und Gewichte", "Umrechnungstabelle für Springformen", "Die Kältezonen im Kühlschrank""Grundrezepte für die Gemüsezubereitung", "Grundrezepte Teige" und "Register". Das ist schon ausgefüllt und nicht für eigene Eintragungen.

Die Größe ist echt praktisch - nicht zu klein, dass man beim Schreiben quetschen müsste. Und Rezepte einkleben geht auch, wie Ihr sehen könnt.


Mit meinem alten Ordner und dem Buch bin ich auf den Balkon gewandert. Wie Ihr das Buch gestaltet, ist ganz Euch überlassen. Ich habe mich für zwei Farben bei den Stiften entschieden und bin meiner Leidenschaft für Sticker und Washi Tapes verfallen. Und schwups, war der Vormittag rum, ohne dass ich gemerkt habe, wie schnell die Zeit verflogen ist.


Aber dafür herrscht jetzt wieder Ordnung bei meinen Rezepten. Und ich habe etliches entdeckt, was ich unbedingt mal wieder machen muss!!!

Die Rezension schreibe ich freiwillig und ohne Vergütung nach meinem besten Wissen und Gewissen. Sie spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder.

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥