25. Mai 2015

Buchrezension "Mediterrane Sommerküche" und daraus Knusperstangen aus Blätterteig mit Käse

Print Friendly and PDF
Heute darf ich Euch wieder ein Kochbuch vorstellen. Wobei sich die Bilder aber erneut auf die Backrezepte im Buch beschränken. Denn mein Blog ist ein Backblog - und das soll auch so bleiben (von kleinen "Ausreissern" mal abgesehen).

Heute habe ich für Euch das Buch "Mediterrane Sommerküche" von Bassermann Inspiration - klick. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN für die Überlassung des Rezensionsexemplares.






Was schreibt der Verlag dazu?

Corinne Jausserand
Mediterrane Sommerküche
für heiße Tage und beste Freunde

Originaltitel: Recettes de Vacances
Originalverlag: LaRousse
Gebundenes Buch, Pappband, 112 Seiten, 18,7 x 24 cm
90 Farbfotos
ISBN: 978-3-572-08141-7
12,99 € (D)
Verlag: Bassermann Inspiration

Was sage ich dazu?

Ich mag das Buch mit den sommerlich leichten Rezepten sehr gerne, denn es trifft genau meinen Geschmack. Die Bilder mach gleich Appetit und sind auch farblich und von den Arrangements her sehr sommerlich. Wobei ich durchaus die Rezepte nicht nur im Sommer hernehmen würde!

Das Buch ist unterteilt in:

  • Der Geschmack von Sommer, Sonne und Meer
  • Kleine Köstlichkeiten zum Aperitif
  • Erfrischende Vorspeisen, Salate und Suppen
  • Herzhaft Gebackenes
  • Fisch und Meeresfrüchte haben Saison
  • Fleischgericht für warme TAge
  • Sommerliche Beilagen
  • Desserts

So habe ich aus dem Buch schon die "Thunfischcreme mit grünem Apfel" ausprobiert. Die war so lecker und nur für mich und zum Schüssel ausschlecken für die Katze, da meine Männer keinen Thunfisch essen. Und da das ja nicht gebacken wird, habe ich noch

Knusperstangen aus Blätterteig mit Käse 


für Euch gemacht. Das passt doch ganz hervorragend auf meinen Blog, oder? Und sie sind schnell gemacht und wurden auch von meinen Männern ratzfatz verputzt. Ihr braucht gar nicht viele Zutaten für die Stangen:

  • 1 Paket frischen Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 1 Eigelb
  • etwas geriebenen Käse

Den Blätterteig ausbreiten. Das Eigelb etwas verquirlen und die Teigplatte damit einpinseln, bis überall Ei als "Kleber" verteilt ist. Darauf dann den geriebenen Käse (ich habe Gouda genommen - den essen wir am liebsten) darauf verteilen und etwas mit der Hand andrücken.

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig in ca. 1 cm breite Streifen schneiden, etwas verdrehen und mit Abstand auf ein Backblech geben. Ihr könnt die Platte auch einfach in Quadrate oder Rauten schneiden oder verschiedene Formen ausstechen.

In die Mitte des Ofens schieben und ca. 15 bis 17 Minuten goldgelb backen.

Das erste Blech musste bei uns noch warm dran glauben - das ist soooo himmlisch! Das zweite Blech durfte ich dann - da habt Ihr jetzt Glück - zum Fotoshooting hernehmen. Und ich finde, die Stangen machen echt was her.


   

Alternativ könnt Ihr die Stangen auch mit Sesamsaat, Mohn, Tomatenpesto und vielem mehr bestreichen - ganz wie Ihr es mögt und Appetit drauf habt. Mit einem Dip kann ich sie mir auch prima vorstellen. 

Oh, ich glaube, beim nächsten Mal kaufe ich gleich mehr Blätterteig ein. Der hält sich ja ein paar Tage im Kühlschrank. Oder alternativ kaufe ich welchen aus dem Tiefkühlregal - dann bin ich immer schnell einsatzbereit.


Die Rezension schreibe ich freiwillig und ohne Vergütung nach meinem besten Wissen und Gewissen. Sie spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder.

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Toll das spricht mich sofort an, das ist auch genau meins.....dankeschön für deine tolle Rezension. ... lb Grüsse Ingrid ������

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥