3. April 2015

Osterkranz mit Mandel-Marzipan-Füllung

Print Friendly and PDF
Irgendwie hatte ich schon fast das Gefühl, dass bei mir in diesem Jahr die Osterbäckerei komplett flach fällt. Erst war ich krank und dann war irgendwie immer etwas anderes. Aber heute ist Karfreitag. Den Tage habe ich genutzt zum Eier färben und um einen Osterkranz zu backen. Das Rezept habe ich bei Love of Cake - klick - gefunden. Der war einfach zu verführerisch. Schaut mal auf dem Blog vorbei - es lohnt sich!!!

Aber der Einfachheit halber habe ich das Rezept auch hier für Euch! Ihr braucht für einen großen Kranz (oder zwei kleine Kränze):

  • 500 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL Wasser
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Vanilleextrakt

Die Hefe im Wasser auflösen und in eine Rührschüssel geben. Milch und Zucker dazu geben und miteinander verrühren. Jetzt kommen Mehl, Eier, Butter, Salz und Vanilleextrakt dazu. Alles gut miteinander verkneten. Das dauert ca. 5 Minuten, bis der Teig nicht mehr klebt. Bei mir hat er auch dann noch geklebt, so dass ich etwas Mehl mehr genommen habe.

Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Ort eine halbe Stunde gehen lassen. 

In der Zwischenzeit könnt Ihr die Füllung herstellen. Dafür braucht Ihr:

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 150 ml Milch
  • 2 TL Zimt

Alles mit dem Handrührgerät (oder der Küchemnaschine) gut miteinander vermischen, bis eine homogene Masse entstanden ist

Zurück zum Hefeteig! Den rollt Ihr jetzt rechteckig aus und bestreicht ihn gleichmäßig mit der Füllung. Von der breiten Seite her zu einer Rolle aufrollen. Die Rolle ab der Mitte mit einem scharfen Messer einschneiden und die beiden so entstandenen Stränge miteinander verdrehen. Danach die andere Seite einschneiden und verdrehen. Bei Birgitt gibt es dazu ganz tolle Schritt-für-Schritt-Bilder. :)

Den Strang jetzt auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und zu einem Kranz formen. Dabei die Enden miteinander verbinden. Zugedeckt an einem warmen Ort nochmal für eine halbe Stunde gehen lassen. Nach der Gehzeit darf das gute Stück dann mit einer Mischung aus

  • 2 Eigelb
  • 2 EL Milch
  • 2 EL Zucker

bepinselt werden. Den Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und den Kranz darin für ca. 30 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Wenn Ihr mögt, könnt Ihr den Kranz dann noch mit Puderzuckerguss besprenkeln. Das habe ich nur ein bisschen gemacht, da mein Mann das nicht so gerne mag.

   

Yeah, der Kaffee heute Nachmittag ist gerettet. Der Kranz duftet einfach toll. Und er schmeckt! Ich habe schon gaaaaanz unauffällig ein kleines Stückchen probiert.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Oh wie lecker, der Kranz sieht so schön saftig und gut aus. Tolle Bilder. Hmmmm. :)

    Lieben Gruß und schöne Ostern
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsche Dir auch schöne Ostern, Anita!

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    ich wünsche dir ein schönes Osterwochenende
    und Feiertage mit vielen leckeren Köstlichkeiten ;-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich finde Marzipanfüllungen bei Kränzen einfach super lecker! Und dein Kranz sieht wirklich toll aus!
    Liebe Grüße und noch frohe Ostern :)
    Claire

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥