15. April 2015

Buchrezension: "Beerenstark" und daraus Brownies mit Himbeeren

Print Friendly and PDF
Ich habe wieder ein Buch für Euch. Es ist zwar klein, aber es lohnt einen ausgiebigen Blick. Das Buch wurde mir vom Thorbecke-Verlag - klick - kostenlos zur Verfügung gestellt - an dieser Stelle schon meinen herzlichen Dank dafür.







Was schreibt der Verlag dazu?

Kathrin Ertl
Beerenstark!
Süßes aus heimischen Beeren

Sommerzeit ist Beerenzeit! Die Vielfalt an Beeren lässt eigentlich keine Wünsche offen. Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Brombeeren, Erdbeeren oder Heidelbeeren harmonisieren mit sahnigen Cremes oder knusprigen Streuseln und setzen einen fruchtigen Kontrapunkt. Mit Heidelbeer-Triffle, Himbeercreme mit Baiser, kühler Erdbeersuppe, Brownies mit Beeren oder Rotze-Grütze-Parfait können Sie den Sommer richtig genießen und finden für jede Gelegenheit das passende Rezept. Die wunderbaren Foodfotos fangen dazu die richtige Sommerstimmung ein und garantieren gute Laune.

1. Auflage 2015
Format: 19 x 19 cm
64 Seiten
mit zahlreichen Fotos
Hardcover
ISNB: 978-3-7995-0636-6

Was sage ich dazu?

Ich liebe Beeren!!! Von daher war ich sehr neugierig auf das Buch, das nicht nur Backrezepte beinhaltet. Ich werde sicher auch noch das eine oder andere Nicht-Backrezept ausprobieren. Aber da mein Blog sich ums Backen dreht, stelle ich Euch natürlich schwerpunktmäßig Gebackenes vor.

Das Buch ist unterteilt in

  • Einleitung
  • Gelöffelt & eiskalt
  • Klein & fein
  • Warm & überbacken
  • Gebacken & gefüllt

Die Bilder im Buch sind wirklich sehr hübsch. Das Format des Buches ist etwas außergewöhnlich, aber es ist immer noch groß genug, um gut in der Hand zu liegen. Auf meinem Nachttisch findet es definitiv Platz. :-)

Heute ist so tolles Wetter - da war ich sehr in Versuchung, Euch ein Eisrezept zu präsentieren. Aber letztlich habe ich mich doch für ein Backrezept entschieden, und zwar

Brownies mit Himbeeren


Ihr braucht für eine Form von 20 x 30 cm Größe:

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 250 g Butter
  • 5 Eier
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 TL Backpulver
  • 200 g Himbeeren

Die Zartbitterkuvertüre grob hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen und wieder etwas abkühlen lassen.

Die Form mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker weiß schaumig aufschlagen, die Schokoladenbutter dazu geben und unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao gut mischen und unter den Teig rühren. 

Den Teig in die Backform füllen und mit den Himbeeren belegen. Im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen. So steht es zumindest im Rezept. Aber bei mir hat die Zeit nicht gereicht. Der Teig war da noch total flüssig. Brownies müssen zwar "chewy" in der Mitte sein, aber flüssig nicht wirklich. Letztlich war mit Stäbchenprobe meine Form 40 Minuten in Ofen und die Brownies sind auf keinen Fall zu trocken.

Die Brownies in der Form auskühlen lassen und dann in handliche Würfel schneiden.

   

Nachdem ich nun das Rezept mit Euch geteilt habe, werde ich mich auf den Balkon verziehen mit mindestens einem Brownie und einem Eiskaffee - so lassen sich freie Tage bei so tollem Wetter wunderbar aushalten.

Die Rezension schreibe ich freiwillig und ohne Vergütung nach meinem besten Wissen und Gewissen. Sie spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. AAAAAAAH Anja,

    Hast noch ein Stück? Ich sollte zwar um 15 Uhr wieder arbeiten gehen, aber ich mach mich "schnell" auf den Weg zu dir :D
    Bin vielleicht in ein paar Stunden draußen xD

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar - so lange meine Männer nicht nach Hause kommen, ist für uns beide genug da! :-)

      Löschen
    2. Schade das der Süden-Österreichs so weit südlich ist :( :P

      Löschen
  2. Hallo Anja,

    Ich liebe Beeren auch in jeglicher Form und musste daher mal einen Blick hierein werfen. Die Fotos sind wirklich sehr hübsch und ansprechend im Buch. Deine Brownies sehen sehr gut aus! Ich mag die Kombi von Schokolade und roten Früchten sehr gerne. Hast du noch etwas grobes Salz darüber gestreut? Das sieht auf den Fotos so aus.

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur einen Hauch Puderzucker liebe Nika.

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥