20. Dezember 2014

Orangen-Makronen-Bäumchen nach "Zucker, Zimt und Sterne"

Print Friendly and PDF
Das Buch "Zucker, Zimt und Sterne" habe ich gewonnen. Es wurde in letzter Zeit so oft auf diversen Blogs vorgestellt, dass ich Euch das hier erspare (es sei denn, Ihr wollt das ausdrücklich!). Aber nachgebacken habe ich trotzdem etwas daraus, und zwar leckere

Orangen-Makronen-Bäumchen.

Ihr braucht für ca. 22 Bäumchen:

  • 2 Eier Gr. M
  • 50 g zerlassene Butter
  • 100 g Zucker
  • 250 g Kokosraspel
  • Abrieb einer halben Bio-Orange
  • Puderzucker zum Bestäuben

Die Eier leicht verquirlen und mit der Butter, dem Zucker, den Kokosflocken und dem Orangenabrieb mischen. Das ganze einige Minuten ziehen lassen.

Den Oben auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Mit feuchten Händen aus der Masse kleine Bäume formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis die Spitzen etwas gebräunt sind.

Abkühlen lassen und mit reichlich Puderzuckerschnee bestäuben. Ups, kein Puderzucker mehr da. Na gut, dann eben ohne. So schmecken sie auch sehr lecker. :)

Diese Makronen haben den Vorteil, dass man nicht noch Eigelb hat, das man verwerten muss. Hier kommt einfach Eigelb und Eiweiß rein. Das hatte ich in meinen Rezepten noch nie. 


Vielleicht wollt Ihr die kleinen Bäumchen ja auch noch schnell probieren? Dann ran an die Flocken. Das geht echt fix.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Hmm die Makronen sehen herrlich aus! Habe dieses Jahr auch auf besonderen Wunsch meines Stiefvaters welche gebacken ! Und hmm , einfach toll ;)

    Ich würde mich riesig freuen, wenn du dasRezept zu meinem Cookiemarathon Link-up hinzufügen könntest. Ich will bis Weihnachten eine große Kekssammlung zusammenstellen, mit Rezepten von so vielen Bloggern wie möglich und deine Kokosmakronen wären perfekt dafür ;)

    Hier ist der Link, falls du Lust hast ;)
    http://chrissitallys.blogspot.de/p/cookiemarathon.html

    Liebe grüße Chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Chrissi, ich habe es hinzu gefügt. Am Montag kommt noch ein tolles Rezept. Das kann ich gerne auch hinzu fügen. :)

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥