5. November 2014

Eat & Style 2014 in Köln

Print Friendly and PDF
Seit ich arbeiten gehe, muss ich mir meine Zeit echt besser einteilen. Da wäre mir fast der Beitrag über die Eat & Style durch die Lappen gegangen... Das geht ja mal gar nicht! Die Bilder dafür wurden mir freundlicherweise von Silikomart - klick - und "Den Jungs" - klick - zur Verfügung gestellt. Denn man kann sich ja selber kaum bei der Arbeit knipsen. :) Ich hoffe, Ihr habt genug Zeit zum Lesen und/oder Bilder schauen - denn es sind einige zusammen gekommen!!!

Die Messe ging vom 24. bis zum 26. Oktober und fand in Köln auf dem Messegelände statt. Das war für mich zur Abwechslung mal fast ein Katzensprung, sodass ich jeden Abend vom liebenden Ehemann abgeholt und morgens wieder hin gebracht wurde. Das war auch nötig bei meinem vielen Gepäck!!! Ab dem zweiten Tag muss ich bereits keine Eintrittskarte mehr vorzeigen und wurde gleich durchgewunken - ohne mit Keks oder Schokolade zu bestechen.

Ich wurde schon bei Facebook darauf angesprochen, wie ich zu dieser Gelegenheit kam! Dazu kann ich sagen, dass ich von Silikomart angeschrieben wurde, ob ich Lust dazu hätte, und nicht umgekehrt. Und NEIN, ich habe dafür kein Geld bekommen! Obwohl ich allerdings alles das, was ich ausprobiert und vorgeführt habe, behalten durfte. Und zwei gratis geshoppte Tüten nahm ich freitags auch noch mit heim (sehr zum Leidwesen von meinem Mann, da ich erst viel später dazu kam, alles wegzuräumen und zu verstauen). Davon werdet Ihr auch bald im Rahmen meines Bloggeburtstags profitieren...

Donnerstags habe ich dann schon für den ersten Messetag vorbereitet, was der Backofen und der Kühlschrank her gaben. Das sah dann meistens so aus - wobei am ersten Tag auch noch meine zwei Schautorten mit nach Köln mussten:



Die Qualität der Bilder ist jetzt nicht so toll - die sind aus meinem Instagram-Account kopiert... Aber versprochen, sie werden besser!

Der Freitag stand im Zeichen von Halloween und Cookies. Die ich dann vorher bereits daheim vorbereitet hatte. Am Stand selber habe ich "nur" dekoriert. Samstags gab es Pancakes - wenn auch die 90 Minis innerhalb von 10 Minuten weg waren - und Cookies. Der Sonntag stand im Zeichen von Weihnachten mit Adventskalender, Cookies und kleinen Kuchen. Die einzelnen Sachen habe ich daheim nicht mehr fotografiert. Ich war immer erst gegen Mitternacht fertig (da ich ja nach der Messe gebacken habe), da hatte ich kein gutes Licht und keine Lust mehr.

Dafür jetzt viele Messebilder!

Noch leer, aber das sollte sich schnell ändern...









Wie Ihr seht, durfte meine Esslingen-Silbertorte auch mit von der Partie sein - was allerdings meinen Arbeitsbereich etwas einschränkte. Hihi. dafür wurde sie ganz oft bewundert und fotografiert.

Ein Adventskalender entsteht - und wurde noch auf der Messe leer gefuttert. Das mache ich also daheim noch mal. :)






 Hohoho.



Ich habe eine neue Leidenschaft entdeckt - Malen auf Schokolade!!! :)




   



Aber die Metallic-Pinselstifte (Wonder Brush, wer neugierig geworden ist) sind auch wirklich klasse!


Betty mit dem Stand der Cake School International war direkt mir schräg gegenüber. Da konnten wir uns gegenseitig ganz viel zuwinken - gerade am Freitag, der nicht so stark besucht war wie die anderen beiden Tage.


Überhaupt habe ich an den drei Tagen ganz viele nette Menschen kennengelernt. Darunter auch viele Blogger, die man meist schon an der guten Ausrüstung mit den Kameras erkennt. Einfach ansprechen und schon entwickeln sich nette Gespräche. Auch wurde ich von vielen angesprochen, was mich sehr gefreut hat. Denn (normalerweise) bin ich nett und freundlich - es sei denn man bohrt mit dem Fingernagel in meinen Torten rum, um zu sehen, wie fest denn Fondant werden kann!!!

Bis zum Abbau war Camilla schon abgereist, sodass ich meine Männer mit ins Boot holte. Denn nur für Silvia (auf dem nächsten Bild in der Mitte) und mich war es doch etwas viel Arbeit. Einige große Kartons wanderten mit zu mir nach Hause, sodass ich sie montags mit der Post in den Süden Deutschlands schicken konnte.

Eigentlich wollten wir Silvia mit Gepäck und Geld mit dem Auto bis zum Hotel (ausgerechnet am Eigelstein - wem das was sagt) fahren. Einfacher gesagt als getan. Denn ausgerechnet an dem Sonntag war diese riesige Demo in Köln, die ausartete und es in die Nachrichten schaffte. :( Da war ich froh, dass mein Mann Silvia den Rest des Weges zu Fuß begleitet hat. Ein so mulmiges Gefühl hatte ich schon länger nicht mehr.

Und hier nochmal das ganze dreiköpfige Team von Silikomart! :)


Camilla und Silvia: Es war sehr sehr schön mit Euch! Danke, dass ich dabei sein durfte!


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Ein sehr schöner Beitrag und die Fotos sind toll. Richtig schöne Sachen zu sehen. Die Idee mit dem selbstgemachten Adventskalender finde ich richtig gut. Vielleicht kann ich den meiner Mama machen wenn ich Zeit hab. Passende Pralinenform habe ich ja dafür :D

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann ran an den Adventskalender. Hihi.

      Löschen
  2. Hallo Anja, ich habe mir gerade die Stifte genauer angeguckt, mit denen du die Schokolade angemalt hast. Sind die gut? Kann man die auch auf Fondant nutzen?

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angelika, ich finde sie super (Wonder Brush). Die gehen auch auf Fondant oder blankem Keks. :) Aber sie sind halt nur in metallic zu bekommen.

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥