25. September 2014

Cookies mit Chocolate Chunks

Print Friendly and PDF
Die Chocolate Chunks von RUF in meinem Supermarkt haben mich schon länger angelächelt. Bis ich nicht mehr widerstehen konnte und mir Vollmilch- und Zartbitterchunks mitgenommen habe. Einmal bei mir daheim eingezogen, gingen sie mir immer noch nicht aus dem Kopf und so habe ich sie einfach in leckere Cookies "verpackt".


Für ca. 14 Cookies braucht Ihr:

  • 100 g Butter
  • 175 g braunen Zucker
  • eine Prise Salz
  • ein paar Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 1 Ei
  • 225 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 100 g Chocolate Chunks gemischt (oder alternativ gehackte Kuvertüre)

Die Butter mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille cremig rühren, dann das Ei unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit den Händen oder einem Löffel alles zu einem glatten Teig verarbeiten. 2/3 der Chunks unterkneten.

Mit einem Eisportionierer habe ich 14 Kugeln geformt. Die könnt Ihr entweder auf zwei Backbleche verteilen oder (so wie ich) in eine Silikonform für Cookies geben und flach drücken. Die restlichen Chunks in die Cookies drücken.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad im unteren Drittel des Ofens ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen unbedingt erst mal 10 Minuten abkühlen lassen, da die Leckerlis im warmen Zustand sehr zerbrechlich sind.

Ich finde die Form der Cookies einfach gleichmäßiger, wenn man sie in der Silikonform backt. Aber geschmacktlich macht es keinen Unterschied.



Die Chunks behalten auch nach dem Backen wunderbar ihre Form und zerfließen nicht in den Cookies. Auf der Serviette seht Ihr sie im Ur-Zustand. :-)

Cookies gehen doch eigentlich immer, oder? Aber in erster Linie habe ich sie gebacken, damit ich ein paar mit zur Arbeit nehmen kann. Hoffentlich lassen mir meine Männer welche übrig!


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Cookies! Ich liebe Cookies! Ich könnte jeden Tag welche essen, zum Glück kann ich dem widerstehen :D
    Deine Cookies sehen sehr lecker aus. Die klassischen Cookies esse ich am liebsten. Selbstgebacken schmecken sie halt immer noch am Besten. Ist die Form von dem knusperreich Cookie-Buch? Die habe ich auch und finde ich total toll. Da sehen die Cookies sehr schön aus und eignen sich auch sehr gut zum verschenken. Hoffentlich kann man die auch bald einzeln kaufen, die Alternativen fand ich bisher noch nicht so toll oder zu teuer.

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau die Form meine ich! Ich hätte auch noch gerne eine zweite davon...

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥