26. Juni 2014

Schokolinsen-Cookies

Print Friendly and PDF
Mein Sohn hat sich - mal wieder - Cookies als süße Begleitung in seiner Pausenbrotdose gewünscht. Und welche Mutter kann ihrem Sohn schon einen Wunsch abschlagen??? Ich jedenfalls nicht!

Da ich noch m&m's hatte, habe ich mich spontan für Schokolinsen-Cookies entschieden.

Ihr braucht für 16 Stück:

  • 100 g weiche Butter
  • 190 g brauner Zucker
  • 1 Prise Meersalz
  • ein paar Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 1 Ei (Gr. L)
  • 230 g Mehl
  • 1 Prise Backpulver
  • 75 g Schokolinsen (m&m's verlieren beim Backen die Farbe nicht im Gegensatz zu denen in der Rolle...)


Die Butter mit dem Zucker, dem Salz und der Vanille cremig aufschlagen, dann das Ei unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und in den Teig einarbeiten. Die Hälfte der Schokolinsen mit einem Löffel unter den Teig mischen.

Aus dem Teig 16 Kugeln (je 40 g) formen und auf einem Backblech flach drücken (oder in die Silikon-Cookieform geben...). Die restlichen Linsen in die Cookies drücken.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im unteren Drittel 15 Minuten backen, danach mindestens 10 Minuten abkühlen lassen, da die warmen Cookies noch sehr zerbrechlich sind.


Mein Sohn war begeistert über den Farbtupfer in der Pausenbrotdose!



In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Super, ich habe auch noch paar M&Ms hier rumliegen.
    Ich glaube, die werde ich gleich morgen bei dem Regenwetter backen :)
    Lg,
    Marli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ran an die Schokolinsen! Ich hatte übrigens für die Fahrt nach HH Dein Rezept aus der Nettigkeit ausprobiert. Super lecker! Bin nur nicht zum Fotografieren gekommen. Also muss ich die wohl noch mal machen. So ein Pech aber auch! :-) ♥

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥