5. Juni 2014

Nougat-Cookies

Print Friendly and PDF
Das Wetter ist ja heute wirklich alles andere als sommerlich. Also habe ich mein Vorratsregal mal etwas aufgeräumt. Dabei fiel mir eine Packung Nougat in die Hände, die kurz vor dem Ablaufen stand. Muss wohl von der Weihnachtsbäckerei übrig geblieben sein... :) Und da Wegwerfen ja nicht in meinem Sinne ist, habe ich schnell ein paar Cookies damit gezaubert. Denn Cookies gehen immer. Auch bei so einem blöden Wetter. Und bis es am Wochenende wieder sommerlich wird, sind die eh verputzt und machen keine schmierigen Nougatfinger mehr. :-)

Ihr braucht für 16 Cookies:

  • 120 g Nougat
  • 85 g Butter
  • 145 g braunen Zucker
  • 60 g Nuss-Nougat-Creme
  • ein paar Umdrehungen aus der Vanillemühle
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 185 g Mehl
  • 1 Msp. Backpulver

Das Nougat in kleine Würfel schneiden und im Kühlschrank zwischenlagern.

Butter mit braunem Zucker, Nuss-Nougat-Creme, Vanille und Salz verrühren, bis sich alles verbunden hat. Dann das Ei dazu geben und schaumig schlagen. Mehl und Backpulver mischen, über den Teig sieben und verrühren. Die Nougatwürfelchen vorsichtig mit einem Löffel oder (wie ich) von Hand unterrühren. 

Ich habe dann mit einem Eisportionierer 16 Kugeln abgemessen und 8 davon auf meine Backmatte für Cookies - klick - verteilt und glatt gedrückt. Die anderen 8 habe ich auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilt. Die laufen dann jedoch etwas mehr auseinander als die in der Form.

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad im unteren Drittel des Ofens ca. 15 Minuten backen. Danach die Kekse auf dem Blech oder auf der Matte komplett abkühlen lassen, ehe Ihr sie löst. Denn warm sind sie ganz weich und extrem empfindlich. Die beiden, die ich mir bei dem Versuch zerbröselt habe, boten sich als kleine Kostprobe an. Hihi. Weggeworfen wird halt nichts!



Das niedliche Körbchen habe ich bei ebay für ganz wenig Geld ersteigert. Meine Männer finden es zwar hässlich, aber ich finde es gerade für kleines Backwerk wie Cookies und Plätzen einfach traumhaft!!! ♥


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Deine Männer haben anscheinend keinen Geschmack was solches Glim-Bim angeht ;)
    Das Körbchen ist einfach wunderbar und deine Kekse sehen verführerisch aus - kann sie förmlich schon riechen - yammieh!

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥