24. Juni 2014

"Behind the scenes" in Meiner Torteria

Print Friendly and PDF
Ich finde die Aktion von Stephanie vom Kleinen Kuriositätenladen - klick - so toll, dass ich mich spontan entschieden habe, auch für Euch meine Türen zu öffnen.


Ich liebe meine Küche - auch wenn sie fast so alt ist, wie ich selber (oder gerade deshalb???). Nur die Farbe hat uns beim Einzug überhaupt nicht gefallen, die alte Küche war viel zu groß und passte nicht in die viel kleinere rein und bei einem ungeplanten Umzug ist nicht so viel Geld übrig, mal eben eine neue Küche zu kaufen. Also ab in den Baumarkt, Klebefolie rollenweise gekauft und die Küche neu gestaltet. Wobei so die in meinen Augen hässlichen Küchenfliesen immer noch nicht schöner wurden. Ich arbeite noch daran, meinen Mann von der Notwendigkeit zu überzeugen, dass die überdeckt werden müssen... Und wie Ihr sehen könnt, sammeln wir Magnete. :-)


Ich habe mal einen Schrank für Euch geöffnet - so könnt Ihr sehen, wie dunkel die Küche vorher war (wer braucht schon von innen hübsche Schranktüren???). Da die Tür vom Eckschrank eh immer aus den Angeln fiel, habe ich sie kurzerhand auf den Müll getan und ein offenes Regal für Radio, Kaffeetassen etc. geschaffen.


Unsere Kaffeebar reicht bei uns völlig aus, da eigentlich nur ich Kaffee trinke. Neben der Küche ist eine Speise- und Abstellkammer, wo auch eine "richtige" Kaffeemaschine steht, die ich bei Bedarf (sprich bei viel Besuch) in die Küche hole.


Platz für einen Ess- und Arbeitstisch für uns drei haben wir auch noch in der kleinen Küche. Wenn Besuch kommt, haben wir noch ein Esszimmer - dummerweise im Obergeschoss. Da ist viel Tragen angesagt.
Zurück zum Küchentisch: Hier mache ich auch fast alle meine Bilder für den Blog, weil so viel Licht rein kommt. Gerade habe ich nichts zum Fotografieren, aber bei Gelegenheit mache ich mal für Euch eine Aufnahme, wie ich so ein Set aufbaue. Ohne viel Zubehör mit einem Stuhl auf dem Tisch, an den ich den Hintergrund lehnen kann. Eine Styroporplatte gegenüber vom Fenster dient mir als Reflektor und das war es fast schon. Ansonsten brauche ich nur noch etwas Gebackenes und meine Kamera. :-)

Hihi - ich sehe gerade, dass sich glatt noch unser viertes Familienmitglied mit aufs Bild geschummelt hat (außen auf der Fensterbank). :-)


Eigentlich hätte ich ja sehr gerne einen schönen alten Buffetschrank in der Küche. Aber dafür müsste ich dann meine Bücherregale raus nehmen. Und das ist es mir absolut nicht wert! Ich liebe meine Bücher und die MÜSSEN in der Küche bleiben. Egal wie.


Über dem Bücherregal habe ich mir ein Küchentuch eingerahmt, weil ich einfach den Spruch so klasse fand. Die kleine Karte unten links im Rahmen war in meinem Nettigkeiten-Paket von Marli. Die MUSSTE aufbewahrt werden. Und meine Urkunde und Medaille der Cake Cologne vom vergangenen Jahr hängt auch noch immer in der Küche. *stolzdraufbin*


Spezielle Props für meine Fotos habe ich eigentlich nicht. Ich benutze die Sachen auch im Alltag. Ich kann mich nicht durchringen, Sachen nur für Fotos zu kaufen (oder noch nicht?). Die Sachen befinden sich zum größten Teil entweder in den Küchenschränken oder nebenan in meiner Kammer. Wo sich auch meine Backformen tummeln, wovon Frau ja nie genug haben kann. Mein Zubehör für Motivtorten befindet sich auch in dem kleinen Raum. Aber einfach nur in Kisten vom Schweden grob sortiert, was nicht unbedingt ein Foto hergibt. Genau wie die vielen Muffinförmchen in Kisten... Ihr könnt es Euch aber bestimmt gut vorstellen!




Meine Blogposts schreibe ich am PC im Wohnzimmer. Die Ecke soll aber noch umgestaltet werden, damit vielleicht auch das WLAN bis in die Küche reicht. Bei alten Häusern mit dicken Wänden ist das nicht so einfach ohne Verstärker. Mal geht es, meistens mal nicht.


In der Ecke eines meiner liebsten Spielzeuge - mein Lebensmitteldrucker! ♥ Und auf dem Schreibtisch unverzichtbar mein Smartphone. 

Auf dem Weg zum PC komme ich immer durch meine "Galerie", denn irgendwo müssen die Wettbewerbstorten, Tortenaufleger, von denen sich mein Sohn nicht trennen möchte  etc. ja ihren Platz finden. Ich schätze, irgendwann werden die Grünpflanzen hier ganz verschwinden. Hihi. Aber der Platz ist ohne direkte Sonne einfach ideal. Wenn nur das Abstauben nicht wäre...



Ach wisst Ihr was, ich verschwinde noch mal kurz in die Küche und baue für Euch ein provisorisches Fotoset auf. Gebt mir 5 Minuten. :)

So, wieder da mit drei abschließenden Bildern für Euch. So oder so ähnlich schaut es bei mir aus, wenn ich Bilder mache. Diesmal habe ich mit dem Smartphone geknipst, da auch meine Kamera mit auf's Bild sollte... Und Kuchen war ausnahmsweise mal keiner da. Also habe ich einfach mein Küchentablett genommen. 




Die Weihnachtskugel hängt übrigens das ganze Jahr über im Fenster. Hey, sie ist grüüüüüüün. Und ich liebe Grün. Und dann ist da noch ein Cupcake drauf! Wenn das keine Entschuldigung ist...

So, Ihr Lieben, ich hoffe, der kleine Einblick hat Euch gefallen! Vielleicht haben ja noch mehr von Euch Lust, sich hinter die Küchentür schauen zu lassen. Ich zumindest lese solche Homestorys immer sehr gerne. Und wenn ich es bei anderen gerne lese, ist der Schritt nicht groß, selbst mal die Türe zu öffnen. :-)


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Sehr schön hast du es bei dir - da mache ich es mir doch glatt gemütlich! :)
    Du hast aber auch einen kleinen Hand zum Tortenplatten stapeln, davon kann man niiiiie genug haben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ich liebe nun mal Platten mit Fuß. Und die nehmen leider so verdammt viel Platz in Anspruch. Da muss Frau eben stapeln. :)

      Löschen
  2. Toll liebe Anja,
    ich liebe auch Kücheneinblick über alles und will auch noch mitmachen.
    Fotos hab ich schon gemacht und muss nur noch einen Post schreiben .)
    Sehr kreatives Fotostudio, hahaha :)) Da darf keiner zuschaun gell ;))
    Ein bisschen neidisch bin ich auf deine Backformen- und Tortenplattensammlung!
    Da kann ich einpacken!!
    Aaah und meine Karte ist ja auch da, wie ich grad gesehen hab!! Schööön :D
    Ganz liebe Grüße,
    Marli
    (muss heut abend nochmal alles in Ruhe anschaun...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was soll ich machen, wenn ausgerechneg da das Licht so gut ist?!? Mein Briefträger hat sich an den Anblick meiner Sets inzwischen gewöhnt. Er platzt regelmäßig dazwischen. Hihi.

      Löschen
  3. Liebste Anja,
    danke das du einen Einblick in die Küche gewähren lässt.
    Da kann ich nicht mit halten...die Küche ist einfach zu klein und um all meine Sachen zeigen zu können müsst ich dafür noch in den Keller da dort fast alles ist... :(
    Also wenn was benötigt wird muss ich bis runter und dann wieder hoch in den 2. Stock.

    Liebe Grüße aus Berlin und fühl Dich ganz lieb con uns gedrückt
    Janek und Fenta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne meine Kammer gleich nebenan wäre ich auch aufgeschmissen. Denn 9 qm ist für eine Küche echt nicht viel. Und mehr hat meine leider auch nicht (im Gegensatz zur Wohnung vorher mit 17 qm!). Aber Leute wie Du und ich machen halt das Beste draus, gell?. ♥

      Löschen
  4. Ich habe meine Küche auch vor ein paar Wochen in grün streichen lassen. Und ich liebe es. Habe mir auch gleich eine nette Idee von Dir geklaut. Der weiße Zinktopf mit dem grünen Schleifenband. Klasse Idee. Habe es gestern nachgemacht. Hi, hi. Macht sich toll auf meiner Arbeitsplatte. Bussy Du Süße.

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön. Ich muss mal zu Dir auf nen Kaffee kommen und es mir anschauen. 3

      Löschen
  5. Sehr gerne. Bist herzlichst willkommen. Wir sollten eh einmal ein Treffen machen. Ich glaube die anderen hätten auch Lust dazu. Was hälst du davon?

    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank Anja für Deinen Einblick! Hast ja auch schon meine Küche gesehen ;-) Das mit deinem Shooting-Platz werde ich mir vielleicht abschauen. Toller Bericht!
    LG Mel - Mel's Cake'n Party's

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥