6. April 2014

Rezension: "Törtchenzeit" und daraus nur für Euch kreiert "Poppy Lemon Kiss"

Print Friendly and PDF
Als ich dieses Buch im Internet gesehen hatte, war mir klar: "Haben will!" Und der Lübbe-Verlag - klick - war so lieb und hat mir kostenlos ein Exemplar zur Verfügung gestellt. Danke an dieser Stelle schon mal vorab dafür! Ich würde Euch gerne ins Buch reinschauen lassen (wie es auch ursprünglich in diesem Post war). Aber von Seiten des Verlags wurde ich gebeten, aus rechtlichen Gründen die Fotos aus dem Inneren des Buches zu entfernen.


Was schreibt der Lübbe-Verlag dazu?

Sony Kraus, Jessi Hesseler
Törtchenzeit
All you need is sweet

Bienenstich-Cupcake, Himbeer-Käsekuchen im Glas oder eine zitroniges Mohndieu-Törtchen – hier ist der Beweis: Backen ist köstlicher Lifestyle und eine wunderbar kreative Angelegenheit! Mit außergewöhnlichen Rezepten, von easy-peasy bis hin zu kleinen Meisterwerken, kann jeder Backwerke mit Wow-Effekt zaubern. Dazu die liebevollen Deko-Tipps mit detaillierten DIY-Bastelanleitungen und die fantastischen mal kalten, mal warmen Getränkeideen, und der Backauftritt ist perfekt – denn all you need is sweet.

Sonya Kraus jobbte schon mit 15 als Model, machte Abitur und arbeitete in allen Metropolen der Welt. Sie wollte zum Fernsehen, landete beim Glücksrad - und wollte nicht mehr schweigen, sondern lieber plaudern. Sie talk, talk, talkte ganz viel und wurde die SOS-Renovierungsfachfrau bei ProSieben. Die beliebte Moderatorin ist Autorin der Bestseller BAUSTELLE MANN,  BAUSTELLE BODY;, WENN DAS LEBEN DIR EINE ZITRONE GIBT, FRAG NACH SALZ UND TEQUILA und BAUSTELLE BABY.

Jessica Hesseler ist Wahlkölnerin und (zuckersüße) 29 Jahre alt. Ob Torte, Cupcake oder Tarte - Gebackenes jeder Art ist ihr Lebensinhalt. Über ihren Blog TÖRTCHENZEIT füttert sie ihre Leser mit Neuigkeiten aus der Backstube und freut sich über jedes Lächeln, das sie mit ihren Köstlichkeiten zaubert. 

Auch als E-Book erhältlich.

Bastei Lübbe
Hardcover, 160 Seiten
ISBN: 978-3-431-03895-8

Was sage ich dazu?

Ich finde das Buch ganz entzückend. Die Bilder sind sehr sehr schön und machen richtig Appetit. Für mich sind Bilder ja sehr wichtig - ein Backbuch ohne Bilder ist kein richtiges Backbuch!

Die Rezeptauswahl ist wirklich sehr breit gefächert: Von Bananamama, Eisiger Chai Latte, Himbeer-Käsekuchen im Glas, Mohndieu-Törtchen, Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes bis zu Zimtschneckenauflauf - für jeden sollte da doch etwas dabei sein. Auch die Basis-Rezepte und die Tricks und Kniffe sind selbst für erfahrene Bäcker/innen nicht uninteressant. Perfekt dazu die Bastel- und Dekotipps von Sony Kraus. Rundum also ein richtig tolles Buch. So wie es der Blog von Törtchenzeit ja verspricht, dem ich schon lange folge.

Als ich dann bei Facebook noch von einem Wettbewerb las, bei dem man eine Kitchenaid gewinnen kann - kreisch!!! - da war klar, dass ich mein Glück versuchen musste. Aufgabe war es, aus den Basics einen Cupcake zu kreieren, ihm einen hübschen Namen zu geben und dann noch ein superduper Foto per Mail einzusenden. Okay, ich habe es versucht. :-)

Ihr braucht für 12 Cupcakes:

  • 140 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 40 g Butter
  • 120 ml Buttermilch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Ei
  • 1/2 TL geriebene Zitronenschale
  • 20 g Mohn

Mehl, Zucker, Backpulver und Butter mit dem Mixer vermengen. In einer zweiten Schüssel die Buttermilch, das Mark der Vanilleschote und das Ei verquirlen. Diese Masse zu dem Teig geben und kurz gründlich verquirlen. Zuletzt die Zitronenschale und den Mohn unterrühren.

Den Teig auf 12 Förmchen verteilen (ich habe Cups genommen, die etwas größer sind - das ergab 10 Stück) und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad (Umluft) ca. 18 Minuten backen.

Die Cupcakes komplett auskühlen lassen. Für das Topping braucht Ihr:
  • 40 g Butter
  • 225 Puderzucker
  • 110 g Frischkäse
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • gelbe Lebensmittelfarbe

Butter und Puderzucker cremig rühren. Dann löffelweise den Frischkäse dazu geben und unterrühren. Mit Zitronensaft abschmecken und einer kleinen Zahnstocherspitze gelber Lebensmittel-Pastenfarbe einfärben.

Auf die Cupcakes spritzen, mit etwas Mohn bestreuen und einer Dekoblume aus Blütenpaste verzieren.

   


Na, wie findet Ihr meinen "Poppy Lemon Kiss"? Ich finde, die Cupcakes sind mir recht gut gelungen. ♥ Weshalb sie es auch auf den Banner meines Blogs geschafft haben!


Die Rezension schreibe ich freiwillig und ohne Vergütung nach meinem besten Wissen und Gewissen. Sie spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Das buch ist klasse :) habe es mir im März gekauft und vor kurzem die Käsekuchen im Glas probiert. So lecker :)

    Liebe Grüsse
    Anett von herznah.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Rezept hängt bei mir auch ein Post-it dran! :)

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥