13. April 2014

Eine frische Quark-Kirsch-Torte, die der Kühlschrank für Euch backt

Print Friendly and PDF
Es ist Frühling. Da war es mir nach etwas leichtem. Mit Obst bitte. Und ohne Schokolade. Und da ich keine Lust hatte, mich durch meine Bücher zu wühlen, habe ich einfach selbst etwas zusammen gemischt. Und das war sooooo lecker!!!

Ihr braucht für eine 26er Springform:

  • 150 g Vollkorn-Butterkekse
  • 120 g Butter

Die Kekse fein zerbröseln und die Butter zerlassen. Die Brösel zur Butter geben, gut vermischen und auf den gefetteten Boden der Springform festdrücken. Kühl stellen.

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 ordentliche Prise Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 20 g Speisestärke
  • 2 EL Wasser

Die Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen und den Saft auffangen. 1/8 l davon beiseite stellen, den braucht Ihr später für den Guss. Den restlichen Saft mit dem Zucker und dem Zimt aufkochen lassen. 

Speisestärke mit Wasser separat verrühren, zum Kirschsaft geben und nur noch ganz kurz aufkochen lassen. Die Kirschen unterheben und das Ganze auf den Bröselboden geben. Kalt stellen, bis die Kirschen wirklich kalt sind (sonst läuft Euch die nächste Schicht davon...).

  • 4 Blatt weiße Gelatine
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 250 g Magerquark
  • 3 EL Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • 250 g Schlagsahne

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse, Quark, Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft gründlich miteinander verrühren. Die Gelatine auflösen. Erst zwei Löffel der Quarkcreme zur Gelatine geben (zum Angleichen der Temperatur), dann die Gelatine unter die restliche Creme rühren. Die Sahne steif schlagen, unterheben und die Creme dann auf den Kirschen verteilen.

Für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Creme fester wird.

  • 1/8 l Kirschsaft
  • 2 Blatt weiße Gelatine

Die Gelatine wieder in kaltem Wasser einweichen, auflösen und den Saft dazu geben. Etwas warten, bis der Guss anfängt zu gelieren. Vorsichtig auf der Creme verteilen und nochmals für ca. eine Stunde in den Kühlschrank geben.



Die Torte könnt Ihr auch mit sonstigem Obst machen. Aber gerade die Sauerkirschen fand ich mit der Quarkreme zusammen extrem lecker! Die gibt es im Sommer bestimmt wieder. :-)


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥