12. Februar 2014

Last-Minute-Idee zum Valentinstag: Karamellbonbons

Print Friendly and PDF
Jeder handhabt den Valentinstag ja anders. Die einen feiern, die anderen nicht. Und zur letzten Gruppe gehören wir. Für uns ist es einfach nur der 14. Februar. Nicht mehr und nicht weniger! Okay, in diesem Jahr ist es ein Freitag, der das Wochenende einläutet... Wir feiern da eher unseren Kennenlern- und Hochzeitstag. Diese sind uns wichtiger. Und Blümchen bekomme ich auch einfach so, wenn meinem GöGa danach ist.

So ganz ohne Idee für den Valentinstag wollte ich Euch doch nicht auf meinem Blog lassen. Also habe ich mich in die Küche geschwungen und etwas getan, was ich immer schon mal machen wollte: Karamellbonbons gekocht!

Ihr braucht für zwei Pralinenformen (wobei sich die Herzformen anboten zum Valentinstag):

  • 250 ml Sahne
  • 4 EL Honig
  • 150 g Zucker
  • 80 g Butter

Die Herstellung ist denkbar einfach. Alles zusammen in einen breiten Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten lang unter ständigem Rühren kochen lassen, bis die Masse schön karamellig goldbraun ist. Dann in entsprechende Silikonformen füllen, in den Kühlschrank für 2 - 3 Stunden, aus der Form drücken und fertig!

Einige habe ich sofort einzeln in Folie verpackt, denn an der Luft werden die "kleinen Scheißerchen" recht schnell klebrig.


Die Bonbons sind nicht richtig hart, aber auch nicht richtig weich. Im Mund werden sie recht schnell weich. Denn sofort drauf loskauen würde ich Euch Euren Zähnen zuliebe nicht wirklich empfehlen. Die Bonbons haben den Vorteil, dass selbst der vorlauteste 14jährige auf diese Art und Weise für eine Weile gezwungen ist, den Mund zu halten. :-)



In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure

Kommentare:

  1. Liebste Anja,
    die Silikonform habe ich auch und Karamell mag ich auch sehr...ich glaube da muss ich auch mal dein Rezept probieren ;)
    Wünsche Dir einen schönen Mittwoch <3

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh die sind wirklich "herzig" Jetzt weiß ich was ich noch flink für meine 2 Schnucki´s machen kann :)

    Liebste Grüße

    SuSe

    AntwortenLöschen
  3. mist mist mist, mir sind die formen ausgegangen jetzt steht die "soße" hier rum und wartet :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann nimm eine beliebige Form, die du mit Frischhaltefolie auslegst. Vielleich noch leicht ölen, die Masse da rein, fest werden lassen und hinterher mit einem warmen Messer in Würfel schneiden.

      Löschen
    2. suuuper idee!! hab jetzt plätzchenformen gefüllt :)) nur da läufts raus

      danke für den tipp!
      schmecken tut die masse etwas sehr nach honig ;)

      Löschen
    3. Findest Du? Ich fand sie jetzt nicht sehr honiglastig. Hab eben das letzte vernascht... :)

      Löschen
  4. Oh toll <3
    Probiere ich gleich aus :)

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, habe die Bonbons heute gemacht aber sie sind immer noch nicht fest geworden obwohl schon seit Stunden im Kühlschrank :-(
    was habe ich falsch gemacht?
    Liebe Grüsse, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht lange genug gekocht vielleicht? Bei mir waren es ziemlich exakt 15 Minuten auf Stufe 5 bei meinem Herd (mit 9 Stufen)...

      Löschen
    2. Ja 15 Min bei mittlerer Hitze, es hat auch geschäumt. jetzt muss ich das karamell wieder aus den formen kriegen das klebt vielleicht :-(

      Löschen
    3. Das tut mir wirklich leid. Bei mir hat es geklappt. :(

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥