12. Januar 2014

Muffins für's diesjährige Hallen-Fußballturnier

Print Friendly and PDF
Wer meinen Blog verfolgt, dem sind bestimmt schon einige Muffin- oder Cupcakekreationen für den Fußballverein meiner beiden Männer aufgefallen. Und gestern war es wieder mal so weit. Da es in Kinderhänden aber einfacher ist, habe ich mich "nur" für Muffins und nicht für Cupcakes mit viel Creme entschieden.

Klar, dass das Logo vom Verein wieder drauf musste. Und da es beim Verkauf immer wieder Sprüche von "Gegnern" gab wie "Die mit dem Logo von Euch esse ich aber nicht!", gab es auch eine Hälfte neutralere Motive. Aber immer noch fußballmäßig. Hihi.

Oft erprobt und immer wieder gerne genommen wird beim Verein das sogenannte Wunderteig-Rezept, das ich eigentlich auch am häufigsten für alles mögliche mache in den unterschiedlichsten Varianten. Zuletzt bei der Zelda-Torte - klick - mit Kakao und Nüssen.

Fürs Turnier gab es den Teig mit Vanillearoma und Schokoblättchen. :-) Für 24 Stück braucht Ihr:

  • 4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 200 ml Milch
  • 1 Fläschchen Vanillearoma
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • eine ordentliche Menge Schokoblättchen (die habe ich nicht gewogen)


Die Eier mit dem Zucker schön weiß cremig schlagen. Dann die Flüssigkeiten und das Aroma unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterarbeiten. Zuletzt die Schokoblättchen mit einem Teigschaber unterziehen.

Auf Muffinförmchen (in meinem Fall natürlich in den Vereinsfarben blau-weiß) verteilen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 - 25 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

Die ausgedruckten und ausgeschnittenen Bilder habe ich mit einem Klecks Schokoglasur auf den Muffins befestigt.


Die Jungs und die Besucher des Turniers waren begeistert. Ich musste - wie eigentlich immer - viele Fragen beantworten, wie ich denn an die Bilder gekommen bin. Wenn ich dann sage, dass ich einen Lebensmitteldrucker habe, sind die Augen immer gaaaanz groß und rund! Hihi.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥