7. Januar 2014

Eine Zelda-Torte zum 14. Geburtstag

Print Friendly and PDF
Die Tochter einer ehemaligen Arbeitskollegin wird heute 14 Jahre alt! Da hat sie sich wohl eine besondere Torte verdient. Da Lenina gerne "Zelda"-Spiele spielt, war das Thema ganz schnell gefunden. Unter der knallroten Hülle versteckt sich ein fluffiger Schoko-Nuss-Kuchen mit Ganache gefüllt und eingestrichen.

Für eine 26er-Form braucht Ihr:

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 ml Milch
  • 300 ml Öl
  • 450 g Mehl
  • 75 g Kakao
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 200 g gemahlene Haselnüsse

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren - je länger umso besser. Dann die Flüssigkeiten dazu gießen. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und unterrühren. Zuletzt die Nüsse mit einem Teigschaber unterheben.

Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 - 60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Ich habe, damit der Kuchen schön eben wird, nach der Isoliermethode der Tortentante mit Zewa und Alufolie gearbeitet - klick - weshalb sich die Backzeit aber verlängert. Da hilft wirklich nur die Stäbchenprobe. :-) Letztlich war meiner sogar 80 Minuten im Ofen...


Den Kuchen auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

Die Ganache habe ich aus 400 g Zartbitterschokolade, 100 g Nougat und 400 ml Sahne gemacht. Ganz klassisch die gehackte Schokolade und Nougat mit der aufgekochten Sahne übergießen, kurz warten, glatt rühren und erstarren lassen.

Den Kuchen habe ich einmal damit gefüllt und dann als "Kleber" für den Fondant noch dünn damit eingestrichen.

Roter Fondant drüber, mit dem Perlenmould einen Abschluss unten gemacht, Bild ausgedruckt - yeah, hatte ich schon erwähnt, dass ich meinen Drucker liebe??? - ausgeschnitten, aufgeklebt und noch mit Buchstaben und einer Umrandung des Bildes vollendet. Hört sich gar nicht so schwer an, oder? 




Mutter und Tochter waren jedenfalls sehr zufrieden mit der Torte!


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Oh,damit hättest du sogar mir eine Freude gemacht,und ich bin mehr als doppelt so alt wie das Geburtstagskind! ;)

    Lieben Gruß,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi. Es gibt Sachen, für die ist man nie zu alt (durfte ich mir heute von meinem 14jährigen Sohn anhören!). :)

      Löschen
  2. Hey Anja,
    Klasse Arbeit, sehr schön und sauber gemacht. Die "Kinderthemen" sind doch die besten hi hi
    weiter so schönes neues Jahr noch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment! Da freue ich mich sehr drüber.

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥