20. Dezember 2013

Keksige Zuckerstangen

Print Friendly and PDF
Ich glaube, ich bin jetzt - bis auf Lebkuchen - mit der Weihnachtsplätzchen-Backerei durch! Bzw. mir fehlt einfach die Zeit dafür, da noch so viel anderes ansteht. Aber Elisenlebkuchen müssen unbedingt noch sein. Die backe ich aber immer kurz vor Weihnachten, da sie sonst bis dahin eh nicht halten und ratzfatz vernascht sind.

Und so schaut unser bunter Teller dieses Jahr aus!


Ein Rezept habe ich noch für Euch. Obwohl es ist eigentlich nur eine Abwandlung von diesem Rezept: klick.

Dieses Mal habe ich zum Grundrezept reichlich "Umdrehungen" aus der Vanillemühle und ein paar Tropfen Vanillearoma hinzugegeben. Den Teig habe ich halbiert. Eine Hälfte blieb unbehandelt. Die andere Hälfte habe ich noch einmal halbiert und dann die Hälften jeweils rot und grün eingefärbt (mit Pastenfarbe).

Dann hieß es fleißig Würstchen drehen, verzwirbeln etc. Ich finde, das Ergebnis kann sich sehen lassen, obwohl ich beim zweiten Blech vergessen habe, die Uhr zu stellen. Deshalb sind sie mir etwas dunkler geraten (die rot-weißen Stangen).



Ich finde diese Zuckerstangen sehr lustig, die bringen einen bunten Tupfer auf den Weihnachtsteller, weil ich ja sonst nicht mit vielen Farben bei Plätzchen arbeite.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥