13. November 2013

Rezension: "Cupcakes und Muffins" und daraus Apfel-Zimt-Cupcakes

Print Friendly and PDF
Heute möchte ich Euch das dritte Buch im Rahmen der Aktion "Jeden Tag ein Buch" vorstellen. Wer noch nicht weiß, um was es geht, der schaut mal bitte hier: Klick.

Logo erstellt von Ariane Bille.

Eigentlich habe ich das Buch schon länger und auch schon häufiger etwas daraus gemacht. Aber ich bin noch nie dazu gekommen, es Euch näher vorzustellen. Dabei ist es so ein schönes Buch. Schaut selbst!






Was schreibt der Naumann & Goebel-Verlag dazu?

Cupcakes & Muffins
Himmlische Minikuchen
  • Ideal zum Verschenken und Sich-selber-Schenken
  • Exklusive Ausstattung mit Wattierung, Silberfarbschnitt und Relieflack
  • Jedes Rezept mit brillantem Farbfoto und detaillierter Schritt-für-Schritt-Anleitung
  • Über 100 beliebte Klassiker  und Trendrezepte

Cupcakes, die verfeinerten Verwandten der bei uns seit langem beliebten Muffins, stehen für himmlischen Genuss im Kleinformat.

In diesem liebevoll gestalteten Backbuch mit exklusiver Ausstattung haben wir die schönsten Cupcake- und Muffin-Rezepte für die Party, die Kaffeetafel oder einfach für zwischendurch zusammengetragen. Ob fruchtig-frisch oder locker-leicht, schokoladig, nussig, gefüllt oder beschwipst - die kleinen Kuchen machen einfach Riesenspaß und passen zu jeder Gelegenheit. Entdecken Sie die Vielfalt der unwiderstehlichen Trendtörtchen und lassen Sie sich von den bunten Mini-Kuchen verzaubern.

gebunden, wattiert, farb. Abb.
240 Seiten, Format 16 x 20 cm
ISBN: 978-3-625-13139-7
6,99 Euro

Was sage ich dazu?

Ganz klar auf den Punkt gebracht: Ich liebe das Buch!!! Ich nehme es immer wieder und habe schon einiges davon gemacht: Zupfkuchen-Cupcakes - klick, Bananen-Muffins mit Kokosraspeln, Feine Apfel-Muffins (als "Unterteil" für meine Apfelcupcakes mit Zimtsahne - klick), gefüllte Muffins, Muffins mit Smarties und Joghurt - aber das meiste halt in der Zeit vor meinem Blog ohne tolle Bilder. Aber egal, was ich gemacht habe: Alles ist gelungen und hat lecker geschmeckt!

Das Buch ist wirklich sehr hübsch gemacht mit schön großen Fotos zu JEDEM Rezept. Und das Format ist absolut nachttischtauglich (wo gerade wieder ein beachtlicher Stapel an Backbüchern liegt). :-) Ich gebe es jedenfalls nicht mehr her!

Für die Rezension habe ich mir 

Apfel-Zimt-Cupcakes

ausgesucht.

Für 12 Stück braucht Ihr:
  • 120 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 120 g Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 2 Äpfel
Die Butter mit dem Zucker cremig aufschlagen. Danach die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Zimt (und jaaaa, es kommt kein Backpulver rein!) mischen und unter die Masse rühren. 

Die Äpfel schälen, vierteln und in kleine Würfel schneiden oder grob raspeln - je nach Geschmack. Anschließend unter den Teig heben, den Teig auf die 12 Förmchen verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten lang backen. Danach gut auskühlen lassen.

Für das Topping braucht Ihr:
  • 100 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 g weiche Butter
  • 1 TL Zimt
  • 250 g gesiebten Puderzucker

Für das Frosting den Frischkäse mit Butter cremig aufschlagen. Den Zimt unter den Puderzucker mischen (ich habe nur 150 g genommen und es war mir eigentlich immer noch zu süß!) und beides mit der Frischkäsecreme verrühren. Sollte die Konsistenz zu weich sein, weiteren Puderzucker unterrühren. 

Ich habe da lieber das weichere Frosting in Kauf genommen und es mit einem Löffel auf die Cupcakes gegeben. Eine Apfelspalte mit schön roter Schale darauf und fertig zum Genießen!




Bei der lieben Tortenträumerin Sandra - klick - gibt es das gleiche Buch als Rezension. So könnt Ihr Euch zumindest noch eine zweite Meinung einholen. Wir hatten zwar vereinbart, zur gleichen Zeit den Post einzustellen. Aber das mit dem Rezept ist wirklich absoluter Zufall!!! :-)

Die Rezension schreibe ich freiwillig und ohne Vergütung nach meinem besten Wissen und Gewissen. Sie spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder.


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Die sind so lecker! Ich Würd die am Liebsten jede Woche machen.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind aber auch lecker. Nur würde ich vielleicht das Frosting ändern. Wie wäre es mit Mascarpone und Zimt???? :)

      Löschen
    2. Ich mag die auch ganz ohne Topping! ^_^

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥