3. November 2013

Möge die Macht mit Euch sein!

Print Friendly and PDF
Die Kinder einer lieben Freundin sollten in diesem Jahr keine "richtigen" Geschenke zum Geburtstag bekommen, sondern auch mal eine Torte von mir. Also habe ich mich mit der Mama der beiden hin gesetzt und ausgetüftelt, was es werden sollte. Voraussetzungen: Möglichst wenig Fondant, ein heller Kuchen mit Schokostückchen (oder alternativ Nusskuchen) und ein Bild von Lego Star Wars.

Dabei raus gekommen ist das:


Den Flockina-artigen Kuchen - ich nehme so gut wie nie Backmischungen - habe ich so gemacht:

  • 6 Eier
  • 300 g Zucker
  • 300 ml Rapsöl
  • 300 ml Vanillemilch (wobei ich nicht den Becher hatte, der muuuuuuhhhht - schade)
  • 450 g Dinkelmehl
  • 1,5 Tütchen Backpulver
  • reichlich Schokoblättchen

Die Eier mit dem Zucker sehr schaumig rühren - je länger, je besser. Rapsöl und Vanillemilch einfließen lassen und verquirlen. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Erst zum Schluss die Schokoblättchen unterheben.

Das ganze habe ich in einer quadratischen Springform für ca. 50 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze gebacken und gut auskühlen lassen.

Den Kuchen habe ich mit Ganache eingestrichen. Wie man die macht, das wisst Ihr sicher! Aber notfalls hier nochmals die Eckdaten:

  • 400 ml Schlagsahne aufkochen und zu
  • 400 g grob gehackter Zartbitterschokolade gießen

Kurz warten, damit die Schokolade Zeit hat zu schmelzen. Dann mit einem Löffel verrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Anschließend mehrere Stunden abkühlen lassen. Im Tiefkühler geht das in dringenden Fällen schneller. :-)

Ich streiche die Ganache meist so auf Torten, um z. B. Fondant drüber zu geben. Heute habe ich sie mit dem Mixer vorsichtig aufgeschlagen, damit sie etwas "luftiger" wird.

Die Torte habe ich damit eingestrichen und einen Rand oben entlang gespritzt. Für das Bild hat mein Lebensmitteldrucker gesorgt. Ich liebe ihn!!! Noch Kerzen drauf. Denn Kinder lieben Kerzen und die beiden Jungs wurden 9 und 7. Die Namen durften natürlich auch nicht fehlen. Allerdings fehlte mir die Zeit, sie einzeln auszustechen, weshalb ich eine ganz schnelle Variante gewählt habe: Buchstaben nur leicht in den Fondant drücken und mit einem feinen Pinseln bemalen. Geht bei mir viiieeeeel schneller und ich finde, das macht auch etwas her.

Jetzt muss ich mit dem Kuchen gleich nur noch heil beim Geburtstagskaffee ankommen. Ich freue mich schon auf die Gesichter der beiden! Denn noch wissen sie von nichts. ♥





In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Lach, das Bild hängt als Poster im Zimmer mienes Sohns :-)

    Sehr cool .. da wird sich jemand richtig doll freuen

    LG Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die zwei haben sich sehr gefreut! :)

      Löschen
  2. Die sieht wirklich großartig aus! Und das Bild ist klasse, da würde sogar mein Freund sich drüber freuen *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab es nicht so mit Lego. Aber die beiden Jungs halt. Ich hätte eher ein "richtiges" Starwars Bild genommen... Dann hätten sie sich auch nicht um Joda gestritten. :-)

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥