25. Oktober 2013

Black & White Cookies

Print Friendly and PDF
Zwei Rezepte von Geburtstag meines Sohnes will ich noch für Euch aufschreiben. Mit den Cookies fange ich heute mal an - siehe vor dem Käsekuchen ohne Boden.



Das Rezept kennen einige von Euch vielleicht schon, denn es ist aus der allerersten Ausgabe der "Lecker Bakery". Für die, die es nicht kennen, voilá:

Zutaten für ca. 60 Stück (kriege ich  nie hin, weil ich größere Cookies liebe):

  • 250 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Salz
  • 2 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 - 2 EL Milch

Butter, Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren, Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. Den Teig halbieren (muss nicht grammgenau sein - Pi mal Daumen eben). Unter eine Hälfte den Kakao und die Milch rühren.

Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backbleche mit Backpapier belegen. Abwechselnd dunklen und hellen Teig in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel durchziehen, sodass ein leichtes Marmormuster entsteht.

Mit einem Teelöffel ca. 10 kleine Klecksel auf das Backpapier geben. Auf großen Abstand achten, da die Cookies auseinander laufen! Cookies nacheinander im Backofen 10 - 12 Minuten backen. Cookies vorsichtig auf ein Kuchengitter legen und vollständig erkalten lassen. Ich ziehe vorher immer das Backpapier vom Blech und lasse sie dort "ankühlen", dann sind sie nicht mehr so empfindlich.



In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Es ist ein toller Sewwttable geworden meine Liebe.
    Du hast Dich wie immer voll ins Zeugs gelegt und hast meine Bewunderung dafür.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende senden Dir fenta und Knutschkugel ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Und ein schönes Wochenende auch für Euch!

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥