26. Oktober 2013

Apfelcupcakes mit Zimtsahne

Print Friendly and PDF
Und hier das letzte Rezept vom Geburtstag diese Woche: Apfelcupcakes mit Zimtsahne! Sehr lecker sage ich nur.



Für 12 Cupcakes braucht Ihr:

  • 250 g Äpfel
  • 2 EL Zitronensaft
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Ei
  • 125 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80 ml Pflanzenöl (ich habe Rapsöl genommen)
  • 250 g Naturjoghurt

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Das Mehl mit Natron und Backpulver vermischen. Das Ei mit einer Gabel verquirlen und zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker, Öl und Joghurt zu dem Mehlgemisch geben. Die Apfelwürfel unterheben. Nicht zu lange rühren, sonst wird der Teig zäh nach dem Backen.

Den Teig auf die Papierförmchen verteilen. Meine kamen mir etwas kleiner vor, weshalb ich 14 genommen habe. Passt ja auch zu einem 14. Geburtstag. Hihi. Jedenfalls war das sehr gut so, sonst wären sie garantiert übergelaufen. Ich fand die Förmchen so schon recht voll.

Die Cupcakes ca. 30 Minuten backen und danach gut abkühlen lassen.

Für das Topping habe ich
  • 250 ml Sahne mit 
  • 1 Tütchen Sahnesteif und 
  • 1 TL Zimt

steif geschlagen und mit meiner liebsten Tülle (Wilton 1 M) auf die Cupcakes gesetzt. Beim nächsten Mal kommt auch noch ein Hauch Zimt mit in den Teig - dann sind sie perfekt!


Die Fähnchen habe ich aus Masking Tape vom Schweden und Zahnstochern selber gebastelt. So passten sie perfekt in mein Farbkonzept (schwarz-weiß-blau). ☺


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Mhhh...die sehen lecker aus. Ich selbst habe ein ähnliches Rezept, welches ich total gerne mag : )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist das nur ein Muffinrezept. Aber ich habe es einfach durch Zimtsahne ergänzt. :-)

      Löschen
    2. mmh Apfel und Zimt das ist genau das richtige für mich ! *schleck*

      Löschen
  2. Liebe Anja,

    ich bin sooo ein Zimt Fan. In der Kombination mit Apfel unschlagbar. Tolles Rezept!

    Liebe Grüße aus Freiburg
    Angelina

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥