24. August 2013

Rezension: "Kreative Leckereien" und daraus Cremige Mini-Cupcake-Eistüten

Print Friendly and PDF
Ich freue mich ja jedes Mal auf's Neue, wenn ich Bücher rezensieren darf. Und diesmal war es mir eine ganz besondere Freude, da ich die Autorin Christina Sambale von Christinas Catchy Cakes - klick - auf der Cake Cologne kurz persönlich kennenlernen durfte (auch wenn Ihr Nachwuchs meine Torte nicht so sehr mochte...).

Das Buch wurde mit vom Frech-Verlag (Topp) - klick - kostenlos zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür!

Dann will ich Euch zuerst mal einen kurzen Blick in das Buch nicht verwehren!







Was schreibt der Frech-Verlag dazu?

Das große Kreativbuch für alle, die gerne backen, basteln und dekorieren
Süß! Lecker! Und soooo hübsch! Die kleinen Backkunstwerke in diesem Buch werden Sie bezaubern. Wer in guten Konditoreien schon beim Betrachten der Naschwerke ins Schwärmen gerät, für den lassen die Kreativen Leckereien keine Wünsche offen. Aber auch wer endlich wissen will, wie er all die schönen bunten Zuckerblumen, Liebesperlen und Streuzuckerherzchen aus dem Backregal kreativ einsetzt kann, wird hier fündig werden.

Seien es süße Kleinigkeiten wie herzige Muttertagskekse, Leckereien mit Stiel wie fröhlich gelbe Ruffle Cake Pops oder eine originelle Patchworktorte fürs nächste Nähkränzchen - Autorin und Tortendekoexpertin Christina Sambale zeigt Ihnen in detaillierten Anleitungen Schritt für Schritt, wie Sie einfach hergestellte Backwerke ohne viel Aufwand in kreativ und liebevoll dekorierte Leckereien verwandeln. Verschiedene Schwierigkeitsgrade erleichtern dabei den Einstieg und bieten auch Fortgeschrittenen noch Inspiration. Zum selber Vernaschen, für besondere Anlässe oder zum Verschenken an besonders liebe Menschen.

Buch inklusive:
  • Dekorationsideen für viele Gelegenheiten und rund ums Jahr
  • Von zuckersüßen Kleinigkeiten über Leckereien am Stiel bis zu Torten und Törtchen
  • Mit Schrittbildern, Vorlagen und Basteltipps
  • Ausführliche allgemeine Anleitung inkl. Notfalltipps und kleiner Werkzeugkunde
  • Preisgekrönte Autorin (Silber im Oktober 2011 bei der Hamburger Tortenshow und Bronze 2012 bei der Londoner Cake International)

Was sage ich dazu?

Das Buch bezaubert durch die Gestaltung und viele viele tolle Fotos. Man weiß gar nicht, wo man auf den Bildern zuerst hinschauen soll.
Das Buch ist unterteilt in ♥ Zuckersüße Kleinigkeiten ♥ Alles am Stiel ♥ Torten und Törtchen - abgerundet von einem sehr lieben Vorwort, einer allgemeinen Anleitung, "Was mache ich, wenn...?" und einer kleinen Warenkunde.

Ich musste sehr lange überlegen, was ich mir daraus zum Testen aussuche. Okay, für eine Torte ergab sich zur Zeit keine echte Gelegenheit, Weihnachts- und Osterideen ließ ich außen vor. Und da es heute in einer Tour seit Mittag regnet, hole ich mir einfach meinen eigenen kleinen Sommer zurück mit 

Cremigen Mini-Cupcake-Eistüten

Ihr braucht dafür (gar nicht viel):
  • 50 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 3 EL Milch
  • 50 g Mehl
  • Schale einer unbehandelten Zitrone
  • Msp. Backpulver
  • 16 Waffelbecher mit Schokoladenrand (findet man in Supermärkten meist bei den Eiswaffeln)

Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Ei schaumig schlagen. Dann Milch, Mehl, Backpulver und die Hälfte der Zitronenschale unterheben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Die Waffelbecher bis zur Hälfte mit dem Teig füllen. Hier ist ein Spritzbeutel mit Lochtülle hilfreich, aber ein Gefrierbeutel mit abgeschnittener kleiner Spitze funktioniert aus eigener Erfahrung auch super. Auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten backen, dann auskühlen lassen.

Für die Cremehaube braucht Ihr:
  • 80 g Puderzucker
  • 50 g Butter
  • 50 g Frischkäse
  • Lebensmittelfarbe (im Buch in rot, ich habe blau gewählt)
  • essbarer Glitter in Pink (ich habe Zuckerperlen in Blautönen genommen)

Die Butter mit dem Puderzucker, der Lebensmittelfarbe und der restlichen Zitronenschale cremig aufschlagen. Löffelweise den Frischkäse dazu geben.

Mit einem Teelöffel je etwas Creme kreisförmig mit wippenden Bewegungen auf die ausgekühlten Küchlein auftragen. Am Schluss den Löffel mit Schwung wegziehen, damit sich eine kleine Spitze bildet. Ein wenig Glitzer (oder in meinem Fall Zuckerperlen) darüber streuen.




Irgendwie erinnert mich meine Creme ein bisschen an zerquetschten Schlumpf! Aber mein kranker Sohn fand die Küchlein cool. Und ich fand sie sehr lecker, wo ja die Farbe keine Rolle spielt. In Gelb verbreiten sie sicher auch richtiges Sommerfeeling! Oder grün im Frühling...


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Na das Buch ist aber dann gerade spontan auf meiner Wunschliste gelandet!

    Die Eisbecher-Cupcakes sind ne super Idee, und das mit dem armen Schlumpf kam mir tatsächlich auch sofort in den Kopf ;)

    Aber wenns dem kleinen Mann geschmeckt hat passt ja alles!

    Lieben Gruß,
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Melanie, ich kann Dir versichern, dass es nicht nach Schlumpf schmeckt!!!

      Kleiner Mann ist relativ. Er wird 14 und ist 1,90 m lang...

      Löschen
    2. Oha...ich nehm das "klein" schnell weg :D

      Löschen
    3. Hihi. Konntest du ja nicht wissen. ♡

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    es freut mich sehr, dass Dir das Buch gefällt und die Eistütchen so gut gelungen sind! Stimmt, da kann man toll in verschiedenen Farben variieren, ich bin so schwer auf dem Rosa-Trip... ;-)
    Ich bin gespannt darauf zu sehen, ob und was Du sonst noch ausprobierst! :-)
    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christina, Weihnachten mache ich definituv die Christbaumkugeln und Ostern die Eier-Pops. Oder die Torte mit dem Huhn???

      Löschen
    2. Ich freu mich auf die Ergebnisse :-)

      Löschen
  3. Ich Liebe ihr Buch es ist schön Handlich hab es mir 6 Wochen nach dem es Raus kam gekauft was gibt es zu diesem Buch zusagen wenn man es einmal in der Hand hat möchte man es nicht mehr Weglegen hab aus diesem Buch schon etwas gemacht es wird weiter getestet für mich war es ein toller Einstig in die Fondant und Cupcakes Welt finde es toll da es sehr vielseitig ist und den Einstig durch ihre Rezepte und ihre Tipps es leicht macht neue Techniken zuerlernen für Einsteiger bis Profis alles vertreten Gruß Ruth

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥