5. August 2013

Es ist Sommer-Sonne-Ferienzeit & Cremeschnittchen

Print Friendly and PDF
Ist es Euch aufgefallen, dass ich in Urlaub war? Hoffentlich nicht, denn ich habe schön brav auch in meiner Abwesenheit Posts online gestellt. Der "Planen"-Funktion und dem Smartphone sei Dank. ♥

Jedenfalls war ich mit Mann und Kind in Ostfriesland. Ein paar Eindrücke möchte ich Euch nicht vorenthalten:







Wir hatten uns eine schöne schnuckelige Ferienwohnung im Ammerland gemietet und von dort aus viele Ausflüge gemacht: nach Barßel (dem nächsten größeren Ort mit einem oberleckeren Griechen), Leer, Emden, Wilhelmshaven, Groningen/NL, Bourtange/NL, Schillig (einmal ab in die Nordsee bitte!), Westerstede, Neuharlingersiel, Carolinensiel, Greetsiel, Pilsum, Papenburg, zur Meyer-Werft...

Wir waren jeden Tag unterwegs und haben es einfach nur genossen. Obwohl es doch teilweise richtig heftig warm war - selbst an der Nordseeküste. Aber nicht meckern, Winter wird es schnell genug wieder. Hihi. Kühlere Tage hatten wir auch (oder zumindest einen). Von 18 bis 40 Grad war alles auf unserem Autothermometer mal vertreten.

Auf der Heimreise haben wir Junior zuliebe noch einen Abstecher in den Heidepark nach Soltau gemacht. Wer auf Achterbahnen steht (wie ich eigentlich), ist hier genau richtig. Aber es hat nur für Colossos gereicht, danach war ich bedient. Es ist absolut kein gutes Gefühl, wenn nach der zweiten Abfahrt mit 61 % Gefälle einer von zwei Gurten sich löst. Da können die sich entschuldigen so oft sie wollen!!!! Dabei hat der nette junge Mann beide vor der Abfahrt kontrolliert! Puh, Adrenalin pur. Das hat mir gereicht. Ab da war ich nur noch für "harmlosere" Sachen zu gebrauchen.

Seit vorletzter Nacht sind wir also wieder daheim und seither läuft die Waschmaschine in einer Tour. War ja klar. Hihi. Wenn ich die ganze Wäsche nur nicht bügeln müsste. Bääääh. Ich hasse bügeln. Und bei dem Wetter erst recht. Gestern haben wir unseren Stubentiger aus dem Urlaubsquartier wieder heim geholt und heute war mir so was von nach frisch gebackenem Kuchen... Also ran an den Ofen und Blätterteig gebacken. Erst mal pur ohne jeglichen Belag oder Füllung.

Die Creme ist ein "Zauberpulver" von einer ganz lieben Freundin. Keine Ahnung, wo man das kaufen kann oder ob man es überhaupt kaufen kann. Aber Paradiescreme Vanille kommt ihr ansatzweise nahe, wenn auch nicht ganz. Das Pülverchen habe ich schön mit kalter Milch angerührt. Genau wie meine liebe Doro es mir aufgetragen hat. Den Blätterteig durchschneiden, Creme darauf geben, zweite Platte drauf und fertig. Okay, eigentlich sollte noch Puderzucker drüber, aber der ist leider alle. So muss es ohne gehen.

Ups, ich schreibe und schreibe und vergesse doch fast die Bilder von den leckeren Cremeschnittchen. Hihi.



Und wo habt Ihr so Euren Sommerurlaub verbracht? Oder habt Ihr ihn noch vor Euch?


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Tolle Urlaubsbilder, Anja :-D

    Und die Cremeschnittchen sehen super lecker aus, total simpel und schnell gemacht, das probier ich auch mal !!!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Nicole. Und die Cremeschnittchen waren sooooooooo lecker. :)

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥