25. Juli 2013

Geburtstag zum Vierten mit einer lustig bunten Konfettitorte

Print Friendly and PDF
Den vierten und letzten Kuchen von meinem Geburtstagsbuffet hat der Kühlschrank gezaubert. Das kam mir bei den Temperaturen genau recht. Eigentlich hat mich mein Sohn darauf gebracht, die mal wieder zu machen. Denn irgendwie hat es die seit seinen Kindergartentagen nicht mehr gegeben. Wieso eigentlich???

Ihr braucht dafür:

  • je 1 Beutel aus 1 Pck. Götterspeise Himbeer- (oder Kirsch-), Waldmeister- und Zitronengeschmack
  • 3 x 250 ml Apfelsaft
  • 3 x 2 EL Zucker

Für die Füllung und den Belag die Götterspeisen nach Farben getrennt kochen, allerdings mit 250 ml Apfelsaft und 2 EL Zucker pro Portion. In flache Schalen geben und im Kühlschrank fest werden lassen. Durch die reduzierte Flüssigkeitsmenge geht das relativ schnell.

  • 9 Blatt weiße Gelatine
  • 300 g Vollmilchjoghurt
  • 250 g Magerquark
  • 50 g Zucker
  • 1 Pck. geriebene Zitronenschale
  • 400 - 500 ml Sahne
  • 1 heller Biskuitboden (vom Bäcker, Supermarkt oder selbstgebacken.)

Ich hatte noch eine Lage Biskuit von einer Käsesahnetorte übrig, die ich im Tiefkühler aufbewahrt habe. Die habe ich aufgetaut, auf eine Platte gelegt und einen Springformrand drum gemacht.

Die Gelatine nach Packungsangaben in kaltem Wasser einweichen.

Joghurt, Quark, Zucker und Zitronenschale verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und unterrühren (vorher mit 2 - 3 EL Joghurt-Quark-Masse die Temperatur angleichen). Die Sahne steif schlagen und unterheben. 

Die fest gewordenen Götterspeisen in Würfel schneiden, ein paar für die Deko beiseite legen, den Rest unter die Creme heben. Die Creme auf den Boden verteilen, glatt streichen und mit den restlichen Würfeln belegen. Die Torte mindestens drei Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

Mein Sohn und vor allem die Kinder seiner Patentante waren von dieser bunten Torte besonders angetan! Aber auch den Erwachsenen hat sie sehr gut geschmeckt! Und wenn man einen Boden auf Vorrat hat, bleibt sogar der Backofen kalt!!!




In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Die ist ja super Klasse Anja, tolle Idee!
    Und das die Kinder das toll fanden verstehe ich !


    LG Stephie

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥