14. Juli 2013

Cranberry-Apfel-Muffins mit Nüssen

Print Friendly and PDF
Heute habe ich das zweite Rezept von meinem Geburtstag für Euch. Die Muffins sind super angekommen, sie haben sogar mich geschmacklich überrascht. Das Rezept ist aus diesem Buch, mit dem mich meine Mutter überrascht hat.


Und mich mit einem Backbuch zu überraschen, ist gar nicht so einfach, da ich sooo viele habe. Dieses hatte ich aber noch nicht. Wo sie es gekauft hat, das weiß ich nicht. Bei Amazon ist es zumindest nicht zu finden... Na egal, ich möchte es Euch trotzdem kurz vorstellen:

Das Buch ist im Compact Verlag (ISBN 978-3-8174-9263-3) erschienen, hat 96 Seiten und mit knapp DIN A5 ein sehr handliches Format. Mir ist es ja wichtig, dass es zu jedem Rezept ein Bild gibt. Okay, das erfüllt das Buch nicht ganz. Aber dennoch sind sehr viele und auch sehr schöne Bilder darin enthalten.

Das Buch ist unterteilt in einen Teil mit allgemeinen Erklärungen und den Rubriken ♥ einfach & süß ♥ fruchtig & saftig ♥ raffiniert & trendig ♥ herzhaft & würzig ♥ Für Feste und ein Register. Auf Anhieb haben mich sofort viele Rezepte angesprochen, was auch nicht bei jedem Buch der Fall ist. Das kleine Büchlein werde ich sicher öfter mal heranziehen. DANKE Mama!

Und weil mir das Titelbild so gut gefallen hat, habe ich die Muffins auch gleich für meinen Geburtstag ausprobiert. Zumal ich Cranberrys liebe!!! ♥

Ihr braucht für 12 Stück:

  • 3 EL Amaretto oder Apfelsaft
  • 125 g getrocknete Cranberrys
  • 150 g Butter
  • 2 Eier
  • 175 g Joghurt
  • 125 g Zucker (mir haben 75 g gereicht)
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 kleine Äpfel (z. B. Cox Orange)
  • 30 g Walnüsse
  • 25 g Amarettini

Amaretto oder Apfelsaft erwärmen. 2 EL der Cranberrys für die Deko zur Seite stellen, den Rest mit den Amaretto/Apfelsaft in eine Schale geben und marinieren. 

Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Die Eier mit dem Joghurt, Zucker und Vanillinzucker verrühren, dann die Butter dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.

Äpfel waschen, vierteln, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden. Walnüsse hacken und auch davon etwas zur Deko beiseite stellen. Die Amarettini halbieren. Abgegossene Cranberrys, Äpfel, Nüsse und Amarettini unter den Teig heben.

Den Teig auf 12 Papierförmchen verteilen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 bis 30 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für den Guss
  • 125 g gesiebten Puderzucker mit
  • 3 EL Amaretto (oder Apfelsaft)

verrühren, über die Muffins geben und mit Cranberrys und gehackten Nüssen bestreuen. Ich habe das ganze noch mit selbstgebastelten Fähnchen aus einem Zahnstocher und Masking Tape dekoriert. Da war mir ganz spontan nach. Hihi.

Hier noch Bilder von den kleinen Leckerchen:




In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥