8. April 2013

Schoko-Minz-Cakes

Print Friendly and PDF
Ich habe doch gerade mit Entsetzen festgestellt, dass ich Euch auf diesem Blog noch nie meine "Gewinner-Cupcakes" vorgestellt habe. Das geht ja nun mal gar nicht...

Diese Cupcakes haben es schon 2 x in die Cupcake Heaven geschafft - in Ausgabe 2 hat die Redaktion sie ausgesucht. Danach habe ich bei Facebook bei einem Wettbewerb mitgemacht und die 2. Runde gewonnen. Also durfte ich wieder veröffentlicht werden.

Für 14 Cupcakes braucht dafür:

  • 3 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 180 g Zucker
  • 3 Eigelb
  • 180 g weiche Butter
  • 180 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 1 Msp. Natron
  • 1/2 gestr. TL Backpulver
  • 120 ml Milch
  • 50 g Zartbitter-Raspelschokolade

Das Eiweiß zu steifen Schnee schlagen. Den Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen. Beiseite stellen - das braucht Ihr später wieder! 

Eigelb mit Butter schaumig schlagen. Mehl, Kakao, Natron und Backpulver mischen. Dieses Gemisch und die Milch abwechselnd unterrühren. Zuletzt den  Eischnee und die Raspelschokolade unterheben.

Die Törtchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen (Stäbchenprobe). Danach gut abkühlen lassen. Sie sacken dabei leider wieder ein bisschen zusammen - so ist aber die Oberfläche für das Topping schön gerade.

Für das Topping braucht Ihr:
  • 80 g gesiebter Puderzucker
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 375 g Creme double (alternativ Mascarpone)
  • 100 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • grüne Lebensmittelfarbe
  • einige Tropfen Minzöl (kaufe ich immer gern beim Discounter - steht bei den frei verkäuflichen "Medikamenten")
  • zum Garnieren After-Eight-Sticks oder -Täfelchen

Den Puderzucker und das Sahnesteif mischen. Die Creme double kurz aufschlagen, Puderzuckergemisch einrieseln lassen und weiter schlagen. Den Joghurt und die Lebensmittelfarbe unterrühren. Mit Minzöl abschmecken. Ich nehme immer so 6 oder 7 Tropfen und probiere dann, ob es mir minzig genug ist. Hängt halt von Eurem Geschmack ab.

Die  Creme mit einem Spritzbeutel auf die Küchlein spritzen und mit den Sticks verzieren. 

Wie Ihr sehen könnt, ist meine Spritztechnik seit dem ersten Bild oben viel besser geworden. Oder liegt es am Material?


In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥