22. April 2013

Rezension: "Cupcakes" und daraus Schokoladen-Cupcakes mit Erdbeer-Buttercreme

Print Friendly and PDF
Wenn man nach langer Zeit seinen Sandkasten-Freund wieder trifft, ist das doch schon einen (oder 2 oder 3) Cupcakes wert oder nicht???

Und mein Kinder-Kumpel hatte die Qual der Wahl in meinem neuen Cupcake-Buch "Cupcakes - 55 unwiderstehliche Törtchen" und hat sich für Schokoladen-Cupcakes mit Erdbeer-Buttercreme entschieden. Mehr zum Rezept kommt weiter unten. Erst mal möchte ich einen Einblick in das hübsche Buch gewähren:








Was schreibt der Kosmos-Verlag über das Buch?

Klein und handlich, cremegekrönt, liebevoll dekoriert und in bunte Papiermanschetten gehüllt: Cupcakes, die amerikanischen Kult-Törtchen haben auch hierzulande ihren Siegeszug angetreten. Die adeligen Verwandten der Muffins, von denen sie sich durch ihre üppige Verzierung aus Frischkäse- oder Buttercreme - auch Frosting oder Icing genannt - unterscheiden, stehlen jedem Kuchen und jeder Torte die Schau. Und im Gegensatz zu ihren transatlantischen Vorbildern verzichten die deutschen Varianten auf künstliche Farbstoffzusätze und sorgen stattdessen mit leckeren Früchten für Aussehen und Geschmack.

144 Seiten
laminierter Pappband
216 x 216 mm
1. Auflage 2009
ISBN: 978-3-440-11956-3

Was sage ich dazu?

Habt Ihr schon mal ein Cupcake-Buch gesehen, dass nach Farben sortiert ist??? Ich bis zu diesem Buch noch nicht. Von Orange, Violett, Rosarot, Weiß, Grün bis hin zu Schoko. Diese Idee finde ich sooo genial!!! Und auch die Rezepte sind sehr phantasievoll zusammengestellt. Von "Orangen-Cupcakes mit Kumquat-7-Minute-Icing", "Mandel-Cupcakes mit Holunder-Buttercreme", "Schokocupcakes mit weißer Schokoladen-Himbeer-Creme", "Schoko-Ingwer-Cupcakes mit Ingwer-Frischkäse-Creme", "Nuss-Cupcakes mit Kiwi-Frischkäse-Creme" bis zu "Eierlikör-Cupcakes mit Nougat-Buttercreme": Wenn da nicht für jeden Geschmack etwas dabei ist, dann weiß ich es auch nicht... Meine heutigen Cupcakes sind sicher nicht die letzten aus diesem Buch!

Aber jetzt zum Rezept. Ihr braucht dafür:

  • 85 g Zartbitterschokolade
  • 2 Eier
  • 135 g Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/4 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 100 g Mehl
  • 80 ml Buttermilch

Für die Creme:
  • 1/2 l Milch
  • 45 g Speisestärke
  • 100 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 150 g weiche Butter
  • 170 g Erdbeermarmelade

Zunächst für die Creme einen Pudding zubereiten. Dafür 6 EL Milch und die Speisestärke verrühren. Die übrige Milch mit Zucker und Vanillezucker zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke einrühren, aufkochen und dann abkühlen lassen (dabei ab und zu umrühren).

Für den Teig die Schokolade im Wasserbad schmelzen und beiseite stellen. Eier und Zucker schaumig schlagen. Butter zugeben und gut vermengen. Dann die abgekühlte Schokolade unterrühren. Backpulver, Natron, Salz und Mehl kurz unterrühren. Zuletzt die Buttermilch untermischen.

Den Teig in die mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform verteilen und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen (meine waren nach 25 Minuten gar).

Für die Creme sollten die Zutaten Zimmertemperatur haben. Die Butter schaumig schlagen. Bei geringer Geschwindigkeit des Handrührgeräts den Pudding löffelweise dazugeben und gut vermischen. Ebenso die Marmelade vorsichtig untermischen. Die Creme eine Stunde lang kalt stellen (sie ist doch recht weich nach dem Schlagen) und dann auf die Cupcakes spritzen. Mit Zuckerblumen oder sonstiger Zucker-/Schokodeko verzieren.

An dieser Stelle ♥lichen Dank an den Kosmos-Verlag, der mir das Buch zur Rezension überlassen hat!



In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure  Anja.

Kommentare:

  1. Mann, hier hagelt es ja richtig Buchvorstellungen, da könnte man ja direkt neidisch werden. Und ein Buch schöner als das andere...
    Wie kommst Du den an die ganzen Rezensionsexemplare?

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barbara, ich hab noch mehr "auf Vorrat" hier liegen und konnte an zweien nicht vorbei gehen, die ich mir heut selber gekauft bzw. hab schenken lassen. :-) ♥
      Wie ich an die Bücher komme? Denk nach, dann kommst Du sicher drauf! Ist auch nicht schwer... :-) :-)

      Löschen
  2. Hallo Anja,
    da bin ich ( und mein Geldbeutel) dann gespannt auf noch mehr schöne Bücher.
    Ich komm im Buchladen auch an keinem Backbuchstapel vorbei, ohne einem Buch ein neues zuhause zu geben.
    Das einzige was mir einfällt, ist die Verlage anzuschreiben, aber ich hätte nicht gedacht, daß die so freigiebig sind...

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. hm, die sehen wirklich lecker aus, hab schon seit Tagen Lust auf Cupcakes, denke die könnten es werden :) Das Buch lacht mich auch total an, so eins fehlt mir noch in meiner Sammlung ;)

    ich hab auch wieder gebacken am Wochenende, würde mich freuen, wenn du mal vorbeischaust :)
    http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/04/regenbogen-torte-die-zweite-oder-meine.html

    lieben Gruss Vera

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥