2. März 2013

{enthält WERBUNG} Im Test: "Schoko-Himbeer-Cupcakes"

Print Friendly and PDF
Ich arbeite mich gerade durch mein Testpaket von Dr. Oetker - klick - das ich vor einiger Zeit erhalten habe. Heute sollten es die Cupcakes sein, obwohl ich sonst nie Backmischungen verwende! Irgendwie war ich immer der Meinung, dass selbst gemacht eindeutig besser ist als Backmischungen. Aber ich lasse mich sehr gerne eines Besseren belehren!

Also frohen Mutes ran an die Packung. Man gibt nur noch 2 Eier, 75 ml Milch und 50 ml Öl zur Teigmischung, schwingt den Mixer und ist ratzfatz fertig mit dem Teig.

Gebacken werden die Leckerchen in den mit im Set enthaltenen Muffinförmchen. Und da hätte ich eigentlich mit dünnem Papier gerechnet, was schnell unansehnlich ist. Aber nix ist! Das sind richtig massive weiße Förmchen aus sehr dickem Papier oder fast schon Pappe, wo nichts durchsuppt.

Die Cupcakes werden im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im unteren Drittel für ca. 20 Minuten gebacken.

Während sich ein herrlicher Duft in der Küche breit macht, hab ich mir alles zurecht gelegt, was ich für die Creme brauche. Zusätzlich zu der Mischung in der Packung braucht man noch 400 ml Sahne.

*pieppieppiep* - mein Küchenwecker klingelt, die Muffins sind schon mal fertig und sehen sehr lecker aus! Okay, es ist noch kühl draußen, von Sonne weit und breit keine Spur. Also raus mit den Förmchen auf die Fensterbank. Da kühlen sie blitzschnell ab.

Für das Topping die Sahne ca. eine halbe Minute lang anschlagen, die Creme-Mischung einrieseln lassen und auf kleiner Stufe steif schlagen. Das geht genauso fix wie der Teig.

Obwohl in der Packung auch ein Spritzbeutel aus Papier enthalten ist, nehme ich da doch lieber mein gewohntes Handwerkszeug. Die Creme hat eine sehr schöne Konsistenz und lässt sich prima spritzen. Noch die ebenfalls in der Packung befindlichen Schokoherzchen drüber streuen - FERTIG!!!

Alles in allem habe ich noch nicht mal eine Stunde gebraucht für 12 leckere Kaffeebegleiter. Das nenne ich dann wirklich schnell.



Mein Fazit:

Es ist wirklich ALLES in der Packung, was man braucht - wenn man von Eiern, Milch und Öl absieht. Die Anleitung ist super einfach und verständlich. Da kann eigentlich selbst bei Backlegasthenikern nichts schief gehen. Ein absolutes Plus sind die sehr stabilen Muffinförmchen. Das hat mich besonders überrascht.

Geschmacklich finden mein Sohn und ich die Cupcakes sehr lecker. Mein GöGa hat noch nicht probiert. Kann aber nicht mehr lange dauern. Die Backmischung würde ich jederzeit wieder verwenden, wenn es mal schnell gehen soll!!! Ein ♥liches Dankeschön an das Team von Dr. Oetker - klick.





 In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Sie sehen ja sehr hübsch aus, da gibt es nichts, zu meckern !!!

    Wie ist der Geschmack der Creme ?
    Auch Himbeerig ??
    Bin ja fast gar nicht neugierig :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stephie, die sind sehr lecker. Die Creme ist himbeerig (wenn es das Wort gibt...) oder man könnte sagen, der Himbeergeschmack kommt gut durch. Aber sahnig ist sie definitiv auch. Und das "Unterteil" ist herrlich saftig, fluffig, grobporig und schokoladig. Ich kann es gar nicht mit Worten beschreiben. Wärst Du in der Nähe, könntest Du einfach probieren kommen, obwohl nur noch 5 Stück übrig sind. ♥

      Löschen
  2. Die schaun sooo lecker und dekorativ aus!
    Perfekt um den Frühling einzuläuten.

    LG Sandra, die Tortenträumerin :-*

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥