23. Februar 2013

Götterspeise-Philadelphia-Kuchen

Print Friendly and PDF
Heute gibt es für Euch eine Käsekuchen-Variante, die optisch der Hit auf jedem Kindergeburtstag ist und auch noch lecker und frisch schmeckt. Das Rezept ist ohne Quark und stattdessen mit Frischkäse.

Ihr braucht dafür:

Für die Götterspeise:
  • 1 Pck. (2 Beutel) Götterspeise Zitrone
  • 100 g Zucker
  • 750 ml Wasser oder Apfelsaft
Für den Teig:
  • 125 ml Speiseöl
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Pck. geriebene Zitronenschale
  • 2 Eier
  • 225 g Mehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 100 ml Milch
Für den Belag:
  • 3 Dosen Mandarinen (je 175 g)
  • 1 Beutel (aus 1 Pck.) Zitronen-Götterspeise
  • 125 g Zucker
  • 300 ml Mandarinensaft
  • 600 g Philadelphia (Doppelrahmstufe)
  • 500 ml Schlagsahne
  • 2 Pck. Vanillinzucker

Für die Götterspeise Götterspeise mit Zucker und Wasser oder Apfelsaft nach Packungsanleitung zubereiten, in ein flaches Gefäß knapp 1 cm dick ausgießen und fest werden lassen.

Für den Teig Öl in eine Schüssel geben. Zucker, Vanillinzucker, Salz und Zitronenschale hinzugeben und schaumig rühren. Eier nach  und nach unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und in 2 Portionen unterrühren. Die Milch hinzugeben.

Einen Backrahmen auf ein Backblech geben (30 x 40 cm) und den Teig darauf streichen.

Im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Danach gut abkühlen lassen.

Für den Belag die Mandarinen abtropfen lassen und den Saft auffangen.

Götterspeise und Zucker in einem kleinen Topf mischen, Mandarinensaft zugeben und 10 Minuten quellen lassen. Dann bei geringer Hitze auflösen und wieder abkühlen lassen, bis die Masse dicklich wird.

Frischkäse in eine Schüssel geben und die eben zubereitete Götterspeise langsam unterrühren. Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen und unter die Creme heben. Die abgetropften Mandarinen unterheben und auf den Boden verteilen und glatt streichen. Dann gut fest werden lassen (geht im Kühlschrank sogar ziemlich schnell).

Die fest gewordene Götterspeise in kleine Würfel schneiden und auf dem Belag verteilen.



In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥