25. Januar 2013

Rezension: "Teenie-Backbuch" und dazu Maulwurf-Cupcakes

Print Friendly and PDF
Meine Freude war riesig, als ich eine ganz liebe Mail von einer Mitarbeiterin von Dr. Oetker aufgrund meines vorletzten Posts - klick - bekam. Sie fragte mich, ob ich als Fan Backbücher von Dr. Oetker rezensieren möchte. Jaaaaaaaaa, ich will!!! Ab da ging es ruckizucki und gestern schon kamen die Bücher bei mir an:


Das "Teenie-Backbuch" wurde heute sogleich einer gründlichen Überprüfung unterzogen und hat bestanden! Hier ein paar kleine Einblicke oder sollte ich sagen Vorschau auf kommende Backvorhaben???


Die gibt es definitiv mal im Sommer!!!

Smoothies - ich liebe sie.

Aaaaah, haben will!

Die sehen ja wohl absolut verführerisch aus!

Das Buch richtet sich eigentlich an Teenager, von daher sind die Rezepte vom Anspruch her nicht gar so hoch. Das tut der Wirkung und dem Geschmack aber keinen Abbruch. Die Aufmachung und die Bilder gefallen mir sehr gut. Für mich ist wichtig, dass ich zu jedem Rezept auch ein Bild habe und das ist hier gegeben. Auch die Mischung der Rezepte gefällt mir:

  • Coffee-store @ Home
  • You make me smile
  • Doppelt lecker Doppeldecker
  • Von Cakepops bis Cupcakes

Und weil es ein Teenie-Backbuch ist, durfte mein 13jähriger Sohn das erste Test-Rezept aussuchen. Seine Wahl - und es war eine gute Wahl!!! - fiel auf Maulwurf-Cupcakes.

Ihr braucht dafür:
  • 100 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnusskerne
  • 20 g Kakaopulver
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 80 ml Milch
  • 100 ml Öl (z. B. Sonnenblumen- oder Rapsöl)
  • 2 Eier
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 TL Puderzucker
  • 250 g rote Grütze aus dem Kühlregal

Den Ofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 12er Muffin-Form mit Papierförmchen auslegen. Beim nächsten Mal werde ich jedoch die Form fetten und ausmehlen, denn das schwierigste an den Cupcakes war vor dem Essen das unfallfreie Herauslösen aus dem Förmchen. 

Mehl, Haselnüsse, Kakao, Backpulver, Salz, Zucker und Vanillinzucker in einer Schüssel gründlich vermischen. Milch, Öl und Eier verquirlen und zu den trockenen Zutaten geben. Mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren und gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen.

Für 25 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Nach dem Backen 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Rost ganz erkalten lassen. Von den Cupcakes oben Deckel abschneiden und zerbröseln. Mit einem Teelöffel die Cupcakes etwas aushöhlen, dabei einen Rand von 1 cm stehen lassen. Diese Brösel zu den zerbröselten Deckeln geben.

Die Cupcakes mit der roten Grütze füllen. Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen, mit ca. der Hälfte der Brösel mischen und auf den Cupcakes verteilen. Ich habe es erst mit einem Löffel versucht, ging aber nicht so gut. Mir lag ein Spritzbeutel ohne Tülle viel besser. Danach die restlichen Brösel auf der Sahne verteilen und etwas andrücken.

Während ich jetzt hier poste, haben sich mein Sohn und mein GöGa über die Cupcakes her gemacht. Alle Teller sahen so aus:

Alles aufgegessen - es gibt schönes Wetter.

Das sagt wohl alles!!!!! Drei Cupcakes sind noch übrig - mehr nicht.


Einen lieben Dank an Dr. Oetker für das Überlassen der Bücher!

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Perfekte erste Auswahl vom Sohnemann! ♥
    Mmmmmmhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog ist sehr ansprechend und ich freue mich schon auf Neues von Dir ♥

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, wenn es Dir bei mir gefällt! ♥ Vielleicht magst Du auch an meinem Gewinnspiel teilnehmen?

      Löschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥