4. Dezember 2012

Schokoberge und Orangenbällchen

Print Friendly and PDF
"In der Weihnachtsbäckerei gibt es manche Leckerei. Zwischen Mehl und Milch macht so mancher Knilch eine riesengrooooße Kleckerei. In der Weihnachtsbäckerei. In der Weihnachtsbäckerei"

So genug gesungen. Wie gestern angekündigt, bin ich in die Weihnachtsbäckerei eingestiegen. Heute gibt es vier verschiedene Dinge - aber eins ist noch im Ofen und eins noch nicht fertig. Fangen wir also mit zwei Köstlichkeiten aus einem Buch an.

Gefunden habe ich die Rezepte in "1 Teig - 50 Kekse".

Für die Schokoberge braucht Ihr:

  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Ei Gr. M
  • 40 g Nuss-Nougat-Creme
  • 100 g kalte Butter
  • 100 g weiße Kuvertüre.

Aus den Zutaten - außer der Kuvertüre - einen Teig formen. Mit den Händen walnussgroße Berge auf zwei Backbleche setzen. Ich hab 23 raus bekommen.

Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 14 Minuten backen.

Nach dem Abkühlen die Spitzen mit weißer Kuvertüre verzieren.


Die Orangenbällchen sind einfach göttlich - die mache ich sicher auch mal außerhalb der Weihnachtszeit.

Ihr braucht:
  • 200 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Ei Gr. M
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Orange
  • 4 EL Zucker

Das Mark der Vanilleschote auskratzen und die Schale der Orange fein abreiben.

Aus Mehl, Zucker, Salz, Ei, Butter, Vanillemark und Orangenschale einen Teig zusammenkneten.

Walnussgroße Bällchen formen und im Zucker wälzen. Auf zwei Backbleche mit Backpapier geben und bei 180 Grad Ober-/Unterhitze 10 Minuten backen. Die Bällchen sollen nur gaaaaanz leicht bis gar nicht braun werden.


So, jetzt verschwinde ich wieder in die Küche zur 2. Runde. Und ein Nusskuchen muss auch noch gemacht werden..

In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥