14. Dezember 2012

Glühweinkuchen 4 x anders

Print Friendly and PDF
Morgen hat mein Vater Weihnachtsfeier. "Kind, kannst Du nicht für mich backen? Sind auch nur 3 Kuchen!" Wer kann da schon nein sagen...

Aber Frau muss es sich ja nicht unnötig kompliziert machen. Also habe ich überwiegend ein Rezept für Glühweinkuchen her genommen und noch einen Käsekuchen - den poste ich auch bald.

Erst mal gebe ich Euch einen Gesamtüberblick:


Angefangen habe ich mit dem runden Kuchen für den Geburtstag meines Onkels und seiner Frau. Auch hierunter versteckt sich ein Glühweinkuchen, eingestrichen mit Zartbitterganache - KLICK - und Fondantüberzug.

Für einen runden (oder sternförmigen, oder muffinartigen...) Glühweinkuchen braucht Ihr:

  • 250 g weiche Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 200 g Mehl
  • je 1 Messerspitze Zimt, Nelken, Muskat und Salz
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 20 g Kakaopulver
  • 50 g Schokostreusel
  • 1 Fläschen Rum-Aroma
  • 1/8 l Glühwein

Aus diesen Zutaten einen Rührteig machen. Dafür schlage ich immer zuerst Butter und Zucker schaumig, rühre einzeln die Eier unter, dann den Wein mit Aroma und zuletzt die "trockenen" Zutaten.

In meiner 24 cm-Springform hat der Kuchen bei 175 Grad Ober-/Unterhitze eine Stunde gebraucht - der Stern genauso lange.



Den sternförmigen Kuchen habe ich ganz klassisch nur mit Puderzucker bestäubt.


Und da wir selber auch nicht leer ausgehen sollen für's Wochenende habe ich für uns kleine Kastenkuchen gemacht, 4 mit Ganache und vier ohne (mehr war nicht mehr übrig von der Fototorte). ;-)




In diesem Sinne: "Cake it easy", Eure Anja.

Kommentare:

  1. Ui wie lecker.wurde gerne ein Stück vom Stern nehmen ;0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anja, gerne doch!!! Musst Dich aber beeilen, da mein Vater ihn bald holen kommt (so in ca. 30 Minuten). :D

      Löschen
  2. Ohhh Anja, ein wunderschöner Blog !!!!
    Da werde ich Dich doch gleich mal auf meinem Blog zu meinen Lieblingsblogs hinzufügen :)

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marina, da freue ich mich aber drüber! Du bist bei meinen ja auch dabei. :D Kannst mich auch gern "verfolgen" bzw. Mitglied werden. :-)

      Löschen
  3. Das ist ja so schokoladig gut, da läuft einem beim Anschauen schon das Wasser im Mund zusammen.

    AntwortenLöschen

Was wäre ein Blog ohne Kommentare??? Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch. ♥